DVMM U18: Abensbergerinnen siegen in München

Die Kämpferinnen des TSV Abensberg haben die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen U18 für sich entschieden. Die Sportlerinnen aus Niederbayern gewannen das Finale gegen die Gastgeberinnen des TSV Großhadern mit 4:1. Bronze erkämpften sich die Mannschaften der Kampfgemeinschaft HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden und des UJKC Potsdam.

06.12.2015 von [Moritz Belmann]

Ein süddeutsches Duell entschied die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der weiblichen Jugend U18 am Sonntag in München. Die Kämpferinnen des TSV Abensberg trafen im Finale auf die gastgebenden Judoka des TSV Großhadern. Dabei hatten die Sportlerinnen aus der Abens-Stadt das bessere Ende auf ihrer Seite. Im Finale siegten die Abensbergerinnen mit 4:1. Raffaela Igl (+70 kg), Anneliese Trappe (-44 kg), Alexandra Gantner (-70 kg) und Jessica Keil (-48 kg) holten die Punkte für die Mannschaft aus Niederbayern. Den Ehrenpunkt für die Gastgeberinnen sicherte sich Helen Kreuzer (-52 kg).

Zuvor hatten sich die Teams aus Bayern in der Vorrunde gegen die nationale Konkurrenz durchgesetzt. Mit zwei 4:3-Siegen ließen die Abensbergerinnen die Kampfgemeinschaften JC Leipzig/Leipziger Sportlöwen und HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden hinter sich. Die Großhadenerinnen triumphierten vor der heimischen Kulisse gegen die Kämpferinnen des JC Kim-Chi Wiesbaden und des UJKC Potsdam. Gegen die Sportlerinnen aus der hessischen Landeshauptstadt setzten sich die Münchenerinnen mit 5:2 durch. Auch gegen die Brandenburgerinnen aus Potsdam blieben die Kämpferinnen aus Bayern in der Erfolgsspur. Mit 4:3 machten sie den Finaleinzug in der heimischen Halle perfekt. Auch wenn es am Ende nicht zum erneuten Titelgewinn reichte, präsentierten sich die Münchenerinnen mit einer guten Leistung ihren Fans.

Auf den dritten Plätzen landeten die Verlierer der Halbfinals. Die Kampfgemeinschaft HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden setzte sich nach der Niederlage gegen den TSV Abensberg im kleinen Finale mit 5:1 gegen die Kämpferinnen des JC 90 Frankfurt/Oder durch. Auch die Potsdamerinnen fanden wieder in die Erfolgsspur zurück. Gegen das Team des JC Langenfeld siegten die Brandenburgerinnen mit 5:2.

Hier finden Sie die detaillierten Ergebnisse und Listen.

Ergebnisse:

1. TSV Abensberg
2. TSV Großhadern
3. KG HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden
3. UJKC Potsdam
5. JC Langenfeld
5. JC 90 Frankfurt/Oder
7. KG JC Leipzig/Leipziger Sportlöwen
7. JC Kim-Chi Wiesbaden