EC U18: Gelungener Auftritt vor heimischen Kulissen

Foto: Falk Scherf

Die deutschen Kadetten konnten den Anforderungen beim European Cadet Cup in Berlin gerecht werden. Zehn gewonnene Medaillen, sowie drei fünfte und vier siebte Plätze sicherten den dritten Rang in der Nationenwertung hinter Russland und Brasilien.

01.05.2017 von [Karolin Huse]

Auf einen besonders gelungenen Wettkampftag können Marlene Galandi (-70 kg) und Matteo Habermann (-81 kg) zurückschauen. Nach vier souveränen Siegen kam es zwischen Marlene und Raffaela Igl zu dem erhofften deutschen Finale. Dieses entschied Marlene vorzeitig für sich und verwies Raffaela auf den zweiten Platz. Matteo Habermann setzte sich in seiner stark besetzten Gewichtsklasse durch und erkämpfte sich seine erste goldene Europacupmedaille.

Mascha Ballhaus (-48 kg) und Yvo Witassek (-90 kg) wurden ebenfalls ihren Favoritenrollen gerecht, mussten sich dennoch im Finale der überlegenden Konkurrenz beugen.

Darja Dorowskich (-40 kg), Jana Gussenberg (-48 kg), Seija Ballhaus (-52 kg), Annabelle Winzig (-63 kg) und Hanna Rollwage (+70 kg) durften am Ende die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Mit dem erreichten fünften Platz verfehlten Anneliese Trappe (-48 kg), Annika Würfel (-52 kg) und Tom Blechschmidt (-73 kg) das Podest knapp.
Das gute Ergebnis des deutschen Teams wird abgerundet durch die siebten Plätze von Matteo Cuk und Niklas Schummel (beide -60 kg), Chiara Serra (-48 kg) und Friederike Stolze (-63 kg).
Weitere zehn Athleten erkämpften sich den neunten Platz und bewiesen damit, dass sie durchaus auf europäischer Ebene mithalten können.

Nach dem zweitägigen Turnier wird bis Mittwoch das internationale Trainingscamp stattfinden. Dort haben alle Athleten die Chance, sich unter den Augen der Bundestrainer in zahlreichen Randoris zu beweisen, bevor in Kürze die Nominierungen zu den diesjährigen Höhepunkten anstehen.


-50 kg:
1. Georgii Tretiakov, RUS
2. Daan Moes, NED
3. Sherzod Davlatov, KAZ
3. Yerlan Unalov, KAZ
5. Csanad Feczko, HUN
5. Akroman Parchiev, RUS
7. Abdusamat Bakyt, KAZ
7. Yerkhan Gabbassov, KAZ

-55 kg:
1. Yermek Amangeldi, KAZ
2. Emiel Jaring, NED
3. Vache Adamyan, AUT
3. Arman Gambarian, RUS
5. Matan Kokolayev, ISR
5. Bence Mathe, HUN
7. Abrek Naguchev, RUS
7. Adil Osmanov, MDA

-60 kg:
1. Kazbek Naguchev, RUS
2. Willian Lima, BRA
3. Giorgi Kapanadze, GEO
3. Kemelbek Moldash, KAZ
5. Khetag Basaev, RUS
5. Flavio Frasca, ITA
7. Mateo Cuk, GER
7. Niklas Schummel, GER

-66 kg:
1. Khamzat Akhmarov, RUS
2. Dmitrii Pridira, RUS
3. Petru Pelivan, MDA
3. Islam Toktassyn, KAZ
5. Mark Hristov, BUL
5. Dastan Shayakhmetov, KAZ
7. Mikhail Davydov, RUS
7. Marcos Santos, BRA

-73 kg:
1. Kenny Komi Bedel, ITA
2. Armen Agaian, RUS
3. Zanggar Marat, KAZ
3. Novruz Novruzov, RUS
5. Tom Blechschmidt, GER
5. Levan Psuturi, GEO
7. Tizie Gnamien, FRA
7. Daniil Matveev, RUS

-81 kg:
1. Matteo Habermann, GER
2. Benedek Toth, HUN
3. Mansur Lorsanov, RUS
3. Eugen Matveiciuc, MDA
5. Said Gadzhiev, RUS
5. Said Ibragim Suslambekov, RUS
7. Daniele Accogli, ITA
7. Serikbolsyn Shyntas, KAZ

-90 kg:
1. Emils Gerkens, LAT
2. Yvo Witassek, GER
3. Enrico Bergamelli, ITA
3. Serafim Kompaniez, ISR
5. Daniel Eich, SUI
5. Bruno Katic, CRO
7. Valeriy Endovitskiy, RUS
7. Matsvei Kalesnik, LTU

+90 kg:
1. David Babayan, RUS
2. Nodar Bagaev, RUS
3. Ivaylo Dimitrov, BUL
3. Aleksi Svianadze, GEO
5. Arutiun Babliian, RUS
5. Filip Miljevic, CRO
7. Yanis Alouane, FRA
7. Vladlens Jarockis, LAT


-40 kg:
1. Jente Verstraeten, BEL
2. Marina Vorobeva, RUS
3. Anastasiia Balaban, UKR
3. Darja Dorowskich, GER
5. Glafira Borisova, RUS
5. Liliana Salimianova, RUS
7. Tatiana Kovshova, RUS
7. Lea Metrot, FRA

-44 kg:
1. Laura Ferreira, BRA
2. Timea Kardos, HUN
3. Carlotta Avanzato, ITA
3. Liliia Nugaeva, RUS
5. Amanda Arraes, BRA
5. Ana Viktorija Puljiz, CRO
7. Mariam Amkhadova, RUS
7. Coralie Gilly, FRA

-48 kg:
1. Andrea Stojadinov, SRB
2. Mascha Ballhaus, GER
3. Jana Gussenberg, GER
3. Anika Schicho, AUT
5. Elin Henninger, NED
5. Anneliese Trappe, GER
7. Leonie Gonzalez, FRA
7. Chiara Serra, GER

-52 kg:
1. Faiza Mokdar, FRA
2. Federica Silveri, ITA
3. Seija Ballhaus, GER
3. Manon Monnard, SUI
5. Daria Kashina, RUS
5. Annika Wuerfel, GER
7. Thayna Lemos, BRA
7. Joanne Van Lieshout, NED

-57 kg:
1. Natalia Kropska, POL
2. Marica Perisic, SRB
3. Renata Zachova, CZE
3. Irina Zueva, RUS
5. Alexandra Maroti, HUN
5. Mariia Serdiutskaia, RUS
7. Estelle Courtat, FRA
7. Irene Pedrotti, ITA

-63 kg:
1. Gabriella Moraes, BRA
2. Meriem Khelifi, TUN
3. Alessia Corrao, BEL
3. Annabelle Winzig, GER
5. Daria Kariakina, RUS
5. Sayora Mirzakhmetova, KAZ
7. Friederike Stolze, GER
7. Marin Visser, NED

-70 kg:
1. Marlene Galandi, GER
2. Raffaela Igl, GER
3. Morgane Fereol, FRA
3. Renee Van Harselaar, NED
5. Kim Hooi, NED
5. Betty Vuk, ITA
7. Safa Jelassi, TUN
7. Melanie Niederdorfer, AUT

+70 kg:
1. Luiza Cruz, BRA
2. Daria Vladimirova, RUS
3. Fatma Laabidi, TUN
3. Hanna Rollwage, GER
5. Krystal Garcia, FRA
5. Marit Kamps, NED
7. Tahina Durand, FRA
7. Aleksandra Nikolaeva, RUS