Goldener EM-Auftakt durch Amelie Stoll

Foto: EJU/Carlos Ferreira

Amelie Stoll vom TSV Großhadern ist U23-Europameisterin. Zum Auftakt der Titelkämpfe in Podgorica (Montenegro) erkämpfte die 21-jährige Deutsche Vizemeisterin den Titel in der Klasse bis 57 kg. Im Finale setzte sich Stoll mit Wazaari-Wertung nach der regulären Kampfzeit gegen die Vorjahresdritte Natalia Golomidova aus Russland durch.

10.11.2017 von [Erik Gruhn]

Miriam Schneider vom JC Hennef unterlag im „kleinen Finale“ der Klasse bis 52 kg gegen Nazakat Azizova aus Aserbaidschan und belegte damit einen fünften Platz. Maximilian Heyder vom Judo Club Naisa kam in der Kategorie bis 60 kg auf einen siebten Platz.

Am Samstag kämpfen in Podgorica Lisa Dollinger vom TV Kaufbeuren (bis 70 kg), Lukas Vennekold vom TSV Großhadern (bis 73 kg) und Niklas Blöchl vom TSV Großhadern (bis 81 kg).


Livestream: http://www.eju.net/calendar/?mode=showLiveTransmission&id=3094
Ergebnisse: http://www.ippon.org/ec_u23_2017.php


Die Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:

Frauen U23


-48 kg:
1. Maria Siderot, POR
2. Andrea Stojadinov, SRB
3. Joana Diogo, POR
3. Kelly Staddon, GBR
5. Gultaj Mammadaliyeva, AZE
5. Madalina Stoica, ROU
7. Anfisa Kapayeva, BLR
7. Ellen Salens, BEL

-52 kg:
1. Distria Krasniqi, KOS
2. Alexandra-Larisa Florian, ROU
3. Nazakat Azizova, AZE
3. Ana Perez Box, ESP
5. Francesca Giorda, ITA
5. Miriam Schneider, GER
7. Daria Bobrikova, RUS
7. Mariam Janashvili, GEO

-57 kg:
1. Amelie Stoll, GER
2. Natalia Golomidova, RUS
3. Miriam Boi, ITA
3. Tecla Cadilla Acevedo, ESP
5. Szofi Ozbas, HUN
5. Tihea Topolovec, CRO
7. Elena Iurkina, RUS
7. Ibolya Siroki, HUN

Männer U23

-60 kg:
1. Gamzat Zairbekov, RUS
2. Yago Abuladze, RUS
3. Karamat Huseynov, AZE
3. Artem Lesyuk, UKR
5. Jorre Verstraeten, BEL
5. Tibo Volleman, NED
7. Maximilian Heyder, GER
7. Stefano Monticone, ITA

-66 kg:
1. Dzmitry Minkou, BLR
2. Aleksandr Kulikovskikh, RUS
3. Alim Balkarov, RUS
3. Strahinja Buncic, SRB
5. Gourgen Aleksanyan, BEL
5. Denis Vieru, MDA
7. Roy Schipper, NED
7. Petar Zadro, BIH