Grand-Prix in Jeju: Laura Vargas Koch gewinnt Bronze

IJF
Foto: IJF Media by G. Sabau

Laura Vargas Koch holte am zweiten Tag des Judo-Grand-Prix in Jeju/Südkorea die zweite Medaille für den Deutschen Judo-Bund (DJB). In der Klasse bis 70 kg besiegte die 25-jährige Berlinerin im Kampf um Bronze die vierfache Asienmeisterin Ye-Sul Hwang aus Korea. Für die Weltranglistenzweite war es die vierte Medaille im Rahmen der IJF-Turnierserie in diesem Jahr. Zuletzt hatte die Vize-Europameisterin vor einem Monat das Grand-Slam-Turnier in Abu Dhabi gewonnen.

27.11.2015 von [Erik Gruhn]

In der Vorrunde hatte Vargas Koch vorzeitig gegen Lior Wildikan aus Israel gewonnen und musste sich im Viertelfinale gegen Barbara Matic aus Kroatien geschlagen geben. Nach einem Trostrundensieg gegen Katarzyna Klys aus Polen stand die Berlinerin im „kleinen Finale“.

Iljana Marzok vom SC Berlin, die vor einer Woche beim Grand-Prix-Turnier in Qingdao (China) die Silbermedaille in der 70-kg-Kategorie erkämpft hatte, kam bei den Wettkämpfen in Jeju auf einen siebten Platz. In der Vorrunde gewann sie gegen Lynn Mossong aus Luxemburg und Sanne van Dijke aus den Niederlanden. Das Viertelfinale ging gegen die Koreanerin Ye-Sul Hwang verloren und im Kampf um Bronze unterlag Marzok gegen Linda Bolder aus Israel.

Nadja Bazynski vom TSV Bayer 04 Leverkusen verlor ihren Auftaktkampf in der Klasse bis 63 kg gegen Seulgi Kim aus Südkorea in der Golden-Score-Verlängerung durch eine Shido-Bestrafung.

Im Medaillenspiegel führt nach zwei Tagen Südkorea (3/1/2) vor Japan (1/2/0) und Russland (1/1/1).

Am Samstag kämpfen in Jeju:
-78 kg: Maike Ziech, BS Yamato Hürth / Nordrhein-Westfalen (38)
+78 kg: Jasmin Külbs, 1. JC Zweibrücken / Pfalz (11)


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:

Frauen

-63 kg:

1. Clarisse Agbegnenou, FRA
2. Edwige Gwend, ITA
3. Alice Schlesinger, GBR
3. Tserennadmid Tsend-ayush, MGL
5. Ekaterina Valkova, RUS
5. Anicka Van Emden, NED
7. Isabel Puche, ESP
7. Megumi Tsugane, JPN

-70 kg:
1. Sally Conway, GBR
2. Seongyeon Kim, KOR
3. Barbara Matic, CRO
3. Laura Vargas Koch, GER
5. Linda Bolder, ISR
5. Ye-Sul Hwang, KOR
7. Katarzyna Klys, POL
7. Iljana Marzok, GER

Männer

-73 kg:

1. Changrim An, KOR
2. Dirk Van Tichelt, BEL
3. Musa Mogushkov, RUS
3. Rustam Orujov, AZE
5. Seonghee Chae, KOR
5. Sami Chouchi, BEL
7. Guillaume Chaine, FRA
7. Nicholas Delpopolo, USA

-81 kg:

1. Seidai Sato, JPN
2. Khasan Khalmurzaev, RUS
3. Sungho Lee, KOR
3. Roman Moustopoulos, GRE
5. Joachim Bottieau, BEL
5. Owen Livesey, GBR
7. Diogo Lima, POR
7. Carlos Luz, POR