Hamburger Judo Team bleibt an der Tabellenspitze

Obwohl zahlreiche Topathleten fehlten, konnte das Hamburger Judo Team mit einem 9:5-Sieg gegen Judo in Holle am vierten Kampftag die Tabellenspitze in der Nordgruppe der Judo-Bundesliga der Männer erfolgreich verteidigen.

18.06.2017 von [Erik Gruhn]

Aufsteiger KSC Asahi Spremberg gestaltete die Begegnung gegen den UJKC Potsdam bis zum 6:6 offen, unterlag am Ende aber 6:8, so dass Potsdam mit einem Punkt Rückstand weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz liegt. Nach einem 8:6 im Regionalderby gegen den JC 66 Bottrop rückt die Sportunion Annen auf Platz drei vor.

In der Südgruppe fuhr der JC Leipzig gegen Schlusslicht JC Rüsselsheim seinen ersten Saisonsieg ein. Mit 11:3 endete die Begegnung in der Sporthalle Brüderstraße. Der JC Ettlingen und der KSV Esslingen trennten sich mit 7:7 unentschieden. Der Spitzenkampf zwischen Tabellenführer TSV Abensberg und Vizemeister TSV Großhadern findet erst am 24. Juni um 18:00 Uhr in der Josef-Stanglmeierhalle statt.

Aktuelle Informationen unter www.deutsche-judo-bundesliga.de