Juniorteam-Spotlight: Das bescheidene Perspektivtalent

Klaus Mueller

Der Potsdamer gehört zu den Überraschungskandidaten für das European Youth Olympic Festival (EYOF). Er hat zwar keine Platzierung bei einem Europacup erreichen können, kann jedoch einen siebten Rang bei den Bremen Masters vorweisen. Die Nominierung für einen der Jahreshöhepunkte will Marvin Belz nutzen, um das Vertrauen des Bundestrainers in ihn zu bestätigen.

03.07.2017 von [Karolin Huse]

Das Nachwuchstalent vom UJKC Potsdam fiel schon im letzten Jahr äußerst positiv auf, als er bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft die Silbermedaille erkämpfen konnte. Anschließend landete er beim Bremen Masters auf Platz fünf! Diese Ergebnisse kamen jedoch nicht überraschend. Schon in den niedrigeren Altersklassen platzierte er sich bei Landes- und Nordostdeutschen Meisterschaften auf dem obersten Podest.

Marvin, welcher früher neben dem Judo parallel eine Zeit lang Leichtathletik betrieb, besucht seit 2012 das Sportgymnasium Potsdam. Aufgrund der Schulzeitstreckung hat er noch etwas Zeit bis zum Abitur, jedoch hat der Schüler schon genauere Vorstellungen von seiner Zukunft. Um Leistungssport und Ausbildung unter einen Hut zu bekommen, liebäugelt er mit der Sportfördergruppe der Landespolizei.

Die diesjährige Saison begann vielversprechend für den Elftklässler. In einer stark besetzten Gewichtsklasse erkämpfte er den dritten Rang bei der Deutschen Meisterschaft der U18 in Herne. Kurz darauf folgte ein siebter Platz beim Bremen Masters. Bei den Europacups fehlte ihm jedoch das Glück. In Teplice, Berlin und Bielsko Biala schied er frühzeitig aus. Doch sein Potential fiel dennoch auf. Die Nominierung durch den Bundestrainer Bruno Tsafack überraschte den 17-jährigen gewaltig, gleichzeitig ist er über das ihm gegenüber ausgesprochene Vertrauen sehr stolz.

Die verbleibende Zeit wird Marvin intensiv nutzen, um sich optimal auf das Event vorzubereiten. Er weiß, dass er sich durchaus Hoffnungen machen darf und zählt in kraftzehrenden Momenten auf seine guten athletischen Fähigkeiten. Eines ist sicher: Marvin wird nicht hinfahren, um dort zu verlieren.

Wir wünschen ihm das Bestmögliche für die Umsetzung seiner Ziele!

Das "Juniorteam-Spotlight" ist ein Format, das vom DJB Juniorteam ins Leben gerufen wurde. Junge, erfolgreiche Athleten sollen jeden Dienstag vorgestellt werden. Die jungen Engagierten arbeiten dazu mit der Bundesjugendleitung und den "Helden von Morgen" zusammen, um ihre Bekanntheit zu steigern. Vorschläge und Wünsche können auf der Facebookseite des DJB Juniorteams geäußert werden oder per Mail beim stellvertretenden Bundesjugendleiter Fabian May