Juniorteam-Spotlight : Der kleine Bruder

Foto: Klaus Müller

Der kleine Bruder von einem der bekanntesten Judokas in Deutschland zu sein ist manchmal sicher nicht leicht. Doch Johannes Frey hat sich spätestens seit letztem Jahr aus dem Schatten seines berühmten Bruders Karl gewagt. Mit Silber bei der Junioreneuropameisterschaft, dem Titel des Deutschen Meisters und mehreren Europacup-Platzierungen hat Johannes ein Ausrufezeichen hinter seinen Namen gesetzt.

10.01.2017 von [Karolin Huse]

Der 20 jährige vom Judo-Club 71 Düsseldorf hat auch für die nächsten Jahre große Ziele. Auf der Liste stehen ein Podestplatz bei den Deutschen Meisterschaften und die erfolgreiche Teilnahme an den Jahreshöhepunkten seiner Altersklasse, der U23. Dazu gehören natürlich auch die Europameisterschaften im montenegrinischen Podgorica November diesen Jahres.

Längerfristig gesehen möchte er sich erfolgreich bei den Männern durchsetzen können. Bei der Verwirklichung seiner Pläne steht ihm sein Bruder immer zur Seite. Auch wenn Johannes in Karl den besten Trainingspartner und Berater sieht, möchte er ihm in naher Zukunft vor heimischer Kulisse beim Grand Prix in Düsseldorf im Finale gegenübertreten. Wir sind gespannt und freuen uns auf heiß umkämpfte Siege zwischen den beiden Brüdern.

Das "Juniorteam-Spotlight" ist ein Format, das vom DJB Juniorteam gestaltet wurde. Junge, erfolgreiche Athleten sollen jeden 2. und 4. Dienstag im Monat vorgestellt werden. Das DJB Juniorteam arbeitet dazu mit der Bundesjugendleitung und den "Helden von Morgen" zusammen, um ihre Bekanntheit zu steigern. Vorschläge und Wünsche können auf der Facebookseite des DJB Juniorteams geäußert werden oder per Mail beim stellvertretenden Bundesjugendleiter Fabian May