Juniorteam-Spotlight, Geschwister-Special: Die Ballhaus-Zwillinge

Foto: privat

Wer sich in Judo-Deutschland auskennt, kommt um den Namen Ballhaus nicht drum herum. Die Zwillinge Mascha und Seija aus Hamburg gehören zum erfolgreichen U18-Nachwuchs und kämpfen unter dem Motto: One Team, one Dream. Dass sich dieses Rezept bewährt, zeigt vor allem das vergangene Jahr. Denn Erfolg ist bekanntlich am schönsten, wenn man ihn teilen kann. So freuten sich die Zwillinge gemeinsam über ihre Nominierung zu dem Jahreshighlight der U18, der Europameisterschaft 2016 in Vantaa (Finnland).

26.03.2017 von [Karolin Huse]

Seija musste letztes Jahr in Vantaa leider frühzeitig die Segel streichen, Mascha dagegen konnte sich die Bronzemedaille in ihrer Gewichtsklasse erkämpfen. Empfohlen für dieses Event hat sich Seija durch den dritten Platz der DEM U18, dem zweiten Platz beim 25. Internationalen Thüringenpokal und zwei fünften Rängen bei Europacups. Mascha glänzte derweil ebenso mit einem dritten Platz bei den DEM U18 und vier internationalen Medaillen. Dass Maschas Bilanz im Endeffekt besser als die ihrer Schwester ist, stört das innige Verhältnis zwischen ihnen jedoch nicht. Auf und neben der Matte unterstützen sie sich in allem, was sie tun und motivieren sich gegenseitig, wenn es mal nicht so gut läuft.

Das talentierte Zwillingspaar, welches Anfang des Jahres zum TH Eilbeck gewechselt ist, hat einen anderen Tagesablauf als so manch anderer Leistungssportler. Auf eine Sportschule gehen Seija und Mascha nämlich nicht. In Hamburg gibt es nur eine solche Schule, aber die Wege sind sehr weit. Das schadet der Erfolgsbilanz jedoch nicht. Trainiert wird trotzdem jeden Tag - und das mit viel Motivation, denn die Geschwister wollen immer 100 Prozent geben!

Diese Saison hat bereits erfolgreich für die beiden begonnen. Im Finale der Deutschen Meisterschaft U18  standen sie gleichzeitig nebeneinander auf der Matte. Mit Maschas Gold- und Seijas Silbermedaille wurden gute Grundlagen für das gemeinsame Ziel gelegt. Dieses Ergebnis wiederholten die Schwestern aus Hamburg beim 26. Internationalen Thüringenpokal in Bad Blankenburg: Mascha holte Gold, Seija zog mit Silber nach. Ende Juni findet in Kaunas die Europameisterschaft ihrer Altersklasse statt und dort will das Dreamteam wieder gemeinsam angreifen!

Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei der Erfüllung ihrer Träume!

Das "Juniorteam-Spotlight" ist ein Format, das vom DJB Juniorteam ins Leben gerufen wurde. Junge, erfolgreiche Athleten sollen jeden Dienstag vorgestellt werden. Die jungen Engagierten arbeiten dazu mit der Bundesjugendleitung und den "Helden von Morgen" zusammen, um ihre Bekanntheit zu steigern. Vorschläge und Wünsche können auf der Facebookseite des DJB Juniorteams geäußert werden oder per Mail beim stellvertretenden Bundesjugendleiter Fabian May