U18 WM in Chile

Nach der Europameisterschaft in Kaunas und dem Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Györ findet nun der letzte und größte Jahreshöhepunkt für die Kadetten statt. In Santiago de Chile treffen sich die weltbesten jungen Judoka der Altersklasse U18, die vom 09.-13. August gegeneinander antreten werden.

07.08.2017 von [Karolin Huse]

Der Deutsche Judo-Bund nominierte nach den Europameisterschaften 14 medaillenhungrige Nachwuchskämpfer. Für alle wird es der erste Einsatz bei einer Weltmeisterschaft sein.
Neben den beiden Bundestrainern Lena Göldi und Bruno Tsafack ist Gregor Weiß als Physiotherapeut mit an Bord. Die Delegationsleitung übernimmt der stellvertretende Bundesjugendleiter Hartmut Paulat.

Der Zeitplan:

09.08.


- 55 kg: Severin Edmeier (TSV München-Großhadern, Bayern)

10.08.

- 66 kg: Mateo Cuk (ShidoSha Dojo Berlin, Berlin)           

- 48 kg: Mascha Ballhaus (T.H. Eilbeck, Hamburg)

Jana Gussenberg (Judo Crocodiles Osnabrück, Niedersachsen)

 - 52 kg: Seija Ballhaus (T.H. Eilbeck, Hamburg)

Annika Würfel (VfK Bau Rostock, Mecklenburg-Vorpommern)
                              
11.08.


- 73 kg: Tom Blechschmidt (JSC Stotternheim, Thüringen)

- 81 kg: Johan Lenz (TSV München-Großhadern, Bayern)
                              
- 63 kg: Annabelle Winzig (Homburger Turngemeinde 1846, Hessen)


 12.08.

- 90 kg: Yvo Witassek (UJKC Potsdam, Brandenburg)                                    -
                                                                                                    
+ 90 kg: Jonas Schreiber (Sportunion Annen, Nordrhein-Westfalen)                                    

- 70 kg: Marlene Galandi (UJKC Potsdam, Brandenburg)              
Raffaela Igl (TSV Abensberg, Bayern)

+ 78 kg: Hanna Rollwage (Judo in Holle, Niedersachsen)  

13.08.

Teamwettkampf

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) beglückwünscht die nominierten Kämpferinnen und Kämpfer recht herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg!