U21 Standortbestimmung in Strausberg

Das Ranglistenturnier der männlichen U21 war das erste nationale Aufeinandertreffen der deutschen Judoka im Jahr 2016. Unter den Augen von Bruno Tsafack gingen die Sportler in acht Gewichtsklassen an den Start.

31.01.2016 von [Moritz Belmann]

Das brandenburgische Strausberg war die erste Station der männlichen U21 in diesem Jahr. Am Samstag den 30. Januar gingen die Kämpfer beim Ranglistenturnier in den acht Gewichtsklassen an den Start. Das Ranglistenturnier gilt als Standortbestimmung vor den kommenden Einzelmeisterschaften der U21. Deren Höhepunkt die Deutschen Meisterschaften der U21 Anfang März in Frankfurt/Oder darstellen. Unter den Augen des anwesenden U18-Bundestrainers Bruno Tsafack zeigten die Athleten spannende Kämpfe und enge Entscheidungen in den jeweiligen Gewichtsklassen. Abgerundet wurde das Judowochenende in der rund 26.000 Einwohner zählenden Stadt mit einem gemeinsamen Training am Sonntag.