Viola Wächter beim Breitensport-Workshop in München

Vom 05.-06.03.2016 findet in München in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Judo-Verband (BJV) ein Breitensport-Workshop statt. Nationalmannschaftskämpferin Viola Wächter ist als Referentin vor Ort.

12.02.2016 von [Lino Hermanns]

Unter Leitung vom Breitensportkoordinator des BJV, Jens Keidel, werden die Teilnehmer und eingeladenen Referenten gemeinsam an interessanten Themeninhalten arbeiten. Folgende Referenten sind vor Ort:

  • Peter Frese, 7. Dan, Dipl. Trainer, Präsident des DJB
  • Ulrich Klocke, 7. Dan, Dipl. Sportlehrer & Dipl. Pädagoge
  • Jens Keidel, 5. Dan, Trainer-A Judo
  • Lea Holz, 2. Dan, Sportwissenschafterin, Lehrteam Hamburger JV
  • Viola Wächter, 2. Dan, Nationalmannschaftskämpferin
  • Nicki Graczyk, Initiator und Entwockler der Trainingsplattform DokuMe
  • Florian Ellmann, Lehrreferent BJV und E-Learning Experte

Die Grand Prix-Siegerin von Samsun 2015, Viola Wächter, startet das Wochenende im Dojo des TSV München Großhadern mit einer Praxiseinheit zum Thema „Wettkampftechniken leicht gemacht“. Der DJB-Breitensportworkshop bietet aber noch viele weitere interessante Themen. Von „Mentalem Training in Beruf und Arbeit“ (Jens Keidel) über „Judo macht fit“ (Uli Klocke) bis hin zu multimedialen Themen wie „DokuMe für die betriebliche Gesundheitsförderung“ (Nicki Graczyk) oder E-Learning (Florian Ellmann).

Die angebotenen Themen sind vielfältig und es ist für jeden etwas dabei. Als Teilnehmer kann man sich zwischen praktischen Einheiten im Dojo und Vorträgen bzw. Workshops im Seminarraum entscheiden. Zudem besteht auch die Möglichkeit, sich nur für einen Tag anzumelden. Einfach das inhaltliche Programm anschauen und anschließend entscheiden, welche Themen einen interessieren.

Der DJB und BJV laden alle interessierten Judoka und Breitensportreferenten der Landesverbände herzlich ein an diesem spannenden und lehrreichen Workshop teilzunehmen. Die Arbeit im Verband oder Verein wird durch die Teilnahme an dieser Maßnahme sicherlich bereichert. Zudem wird die Teilnahme mit 8 LE für die Trainer-Fortbildung (Trainer-C-Breitensport und Trainer-B-Breitensport) anerkannt.

Der Wochenend-Workshop kostet 50,00 €. Die eintägige Teilnahme kostet am Samstag 35,00 € und am Sonntag 25,00 €. Anmeldung und Bezahlung erfolgen über die Onlineplattform doo.net. Meldeschluss ist der 27.02.2016. Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Themenschwerpunkten usw. findet ihr in der Ausschreibung und im Seminar-Plan.

Sollten noch Fragen aufkommen, könnt ihr euch an Frank Doetsch wenden.