43. Internationale Judo-Sommerschule steht vor der Tür

Archiv

Nach dem Judo&More Feriencamp steht gleich das nächste Großereignis in der Sportschule Lindow bevor. Vom 6.-12. August lädt der Deutsche Judo-Bund (DJB) interessierte Judoka zur diesjährigen Internationalen Sommerschule ein. Die Fortbildung richtet sich an weibliche und männliche Judoka, die mindestens 16 Jahre alt sind und den 2. Kyu-Grad tragen.

27.07.2017 von [Karolin Huse]

Die Organisatoren Ralf Lippmann und Frank Doetsch haben nahmhafte Lehrerinnen und Lehrer eingeladen. Koji Komuro, Frank Wieneke, Dr. Dr. Mario Staller, Sebastian Frey, Dr. Stefan Bernreuther, Dr. Marco Sielaff, Jenny Goldschmidt und Ralf Lippmann selbst werden für ein hochwertiges Judo-Programm sorgen.

Das Programm rund um Wettkampftechniken, Randori und Fortbildungsmaßnahmen wird durch ein abwechslungsreiches Rahmenangebot ergänzt. So werden auch Funktionsgymnastik, Massage- und Tanzkurse angeboten.

Für Judokas des Deutschen Judo-Bundes kann diese Veranstaltung als Fortbildungsmaßnahme für Übungsleiter/innen und Trainer/innen angerechnet werden. Für die Verlängerung der Trainer A-/B-Lizenzen ist die Teilnahme an den für diesen Teilnehmer/innenkreis geplanten Veranstaltung Voraussetzung. Ein gültiger Judo-Pass ist bei der Sommerschule vorzulegen.