Bestellung der Kyu-Materialien

Seit Mai 2017 wird ein neues Kyu-Bestellsystem genutzt. Alle Vereine der teilnehmenden Landesverbände bestellen die Materialien für Kyu-Prüfungen (Prüfungsmarke / Urkunde / Trainingsbegleitheft) nun online über das Judo-Portal. 

Vorteil: 

Nach Freigabe der Bestellung durch die Landesverbände werden die Kyu- Materialien direkt an die Vereine verschickt.

 

Für den Bestellvorgang wurde eigens ein neuer Bestell-Button im Judo-Portal integriert:

Und so funktioniert das System:

  1. Sie als Vereins-Administrator können selber bestellen, Sie geben einer bestehenden Person das Recht „Vereinsbestelllungen“ durchzuführen oder Sie vergeben dieses Recht an eine neue Person.
  2. Nach dem Log In in das Judo-Portal öffnen Sie den Bereich „Kyu-Prüfungsmaterial “ (siehe Bild oben). Die Auswahl der Materialien erfolgt anhand der anschaulichen Liste im Judo-Portal. Nun auswählen, welche Materialien benötigt werden und Bestellung abschließen.
  3. Nach der Bestellung erhalten Sie automatisch eine Bestellbestätigung mit dem Hinweis, die entsprechende Summe an den jeweiligen Landesverband zu zahlen. Die Landesverbände geben die Bestellung frei, wenn alle Dinge geklärt sind.
  4. Anschließend verschickt die Druckerei die Bestellung direkt an den Verein.

 

Leider machen derzeit noch nicht alle Landesverbände mit. Nur Vereine der teilnehmenden Landesverbände können die Kyu-Materialien online bestellen. Das sind bisher:

  • Badischer Judo-Verband
  • Judo Verband Berlin 
  • Bremer Judo-Verband
  • Hamburger Judo-Verband
  • Niedersächsischer Judo-Verband
  • Judo-Verband Rheinland
  • Saarländischer Judo-Verband
  • Judo-Verband Sachsen-Anhalt
  • Thüringer Judo-Verband
  • Württembergischer Judo-Verband
  • Hessischer Judo-Verband

Wichtig:

Alle Bestellungen, die bis Sonntagabend eingehen, werden in der Folgewoche verschickt. Erstmalig werden durch die Landesverbände freigegebene Bestellungen am 28.05.2017 bearbeitet und in der Folgewoche ausgeliefert.

Bei auftretenden Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den für Sie zuständigen Landesverband.