Platzierungen (Rangfolge) im Pool

Bei Wettkämpfen im Pool (Einzelwettbewerb) erhält der Sieger einer Begegnung einen Siegpunkt (SP) und 1 (Shido), 5 (Yuko), 7 (Waza-ari) oder 10 (Ippon) Wertungspunkte (WP) entsprechend der kampfentscheidenden Wertung. Der Verlierer erhält 0 SP und 0 WP. Schreibweise z. B. 1/7 : 0/0 oder I/7 : 0/0.

Maßgeblich für die Reihenfolge der Platzierungen ist die Anzahl der SP. Haben mehrere Teilnehmer gleiche Anzahl von SP, so entscheidet die höhere Anzahl der WP. Bei Gleichstand von SP und WP entscheiden die untereinander geführten Kämpfe in der vorgenannten Reihenfolge. Dies beinhaltet auch, dass bei Gleichstand zweier Kämpfer nach SP und WP der direkte Vergleich entscheidet.

Besteht auch untereinander Gleichstand nach SP und WP, so werden nach neuer Auslosung Stichkämpfe durchgeführt. Bei vier betroffenen Kämpfern erfolgen diese im KO-System, betrifft es sogar fünf (oder mehr) Kämpfer, findet das KO-System mit doppelter Trostrunde Anwendung.

Die Verfahrensweise bei drei betroffenen Kämpfern ist abhängig von der Gesamtzahl der Teilnehmer im Pool, den zu bestimmenden Plätzen im Pool und der Bedeutung der Platzierung.

Bei beiden Verfahren "UP" und "DOWN" werden den drei Kämpfern die Nummern 1 bis 3 zugelost und der erste Kampf ist „1" gegen „2".

Bei "UP" belegt der Verlierer Platz 3 innerhalb der Dreiergruppe, der Sieger kämpft gegen „3" um Platz 1. Bei "DOWN" wird dem Sieger bereits der erste Platz zugesprochen, der Verlierer kämpft gegen „3" um den zweiten Platz (sozusagen gegen den dritten Platz innerhalb der Dreiergruppe).

a) im Dreierpool:

a1) Sind die drei Betroffenen die einzigen Kämpfer überhaupt, wird "UP" zur Ermittlung des Siegers angewandt, es gibt einen echten Endkampf.

a2) Dient der Dreierpool der Ermittlung von zwei Kämpfern für die nächste Qualifikationsrunde, z. B. das Halbfinale, so wird "DOWN" angewandt, der Kämpfer mit zwei Niederlagen aus den Stichkämpfen scheidet aus.

b) im Viererpool

b1) Gibt es nur diesen Pool, so sind die Plätze eins bis drei oder zwei bis vier (von vier Kämpfern) zu bestimmen. In beiden Fällen wird "UP" angewandt.

b2) Kommen die ersten beiden aus dem Pool in die nächste Runde, so wird:

b2i)   wenn Platz 1 im Pool bereits feststeht, "UP" angewandt,

b2ii) wenn Platz 4 im Pool bereits feststeht, "DOWN" angewandt.

c) im Fünferpool

c1) Sind die Plätze eins bis drei oder zwei bis vier zu bestimmen: "UP" wird angewandt.

c2) Zur Bestimmung der Plätze drei bis fünf wird "DOWN" angewandt.

c3) Kommen die ersten beiden aus dem Pool in die nächste Runde, so wird:

c3i)    zur Bestimmung der Plätze eins bis drei "DOWN" angewandt,

c3ii)   zur Bestimmung der Plätze zwei bis vier "UP" angewandt,

c3iii) zur Bestimmung der Plätze drei bis fünf "DOWN" angewandt.

 

  • Beispiel
    Bei Mannschaftswettkämpfen wird die Platzierung im Pool prinzipiell nach den gleichen Grundsätzen wie bei Einzelkämpfen ermittelt.Die Siegermannschaft erhält zwei Gewinnpunkte (GP), der Verlierer null, bei Unentschieden erhält jede Mannschaft einen GP.

In den Einzelbegegnungen innerhalb eines Mannschaftskampfes erhalten die Sieger jeweils einen Siegpunkt (SP) und 10, 7, 5 oder 1 Wertungspunkte (WP) entsprechend der kampfentscheidenden Wertung, die Verlierer erhalten null SP und null WP. Bei Unentschieden erhalten beide Kämpfer jeweils null SP und null WP.

Die Reihenfolge der Platzierung der Mannschaften ergibt sich aus der Anzahl der GP, nachrangig der SP und schließlich der WP aus allen Kämpfen, wobei jeweils die höhere Differenz der Punkte entscheidend ist.

Sind alle Differenzen gleich, so entscheidet der höhere Stand der SP, nachrangig der WP.

Kann immer noch keine Entscheidung getroffen werden, so entscheiden die untereinander geführten Kämpfe. Weisen insbesondere zwei Mannschaften identische Anzahlen von positiven und negativen GP, SP und WP auf, so entscheidet der direkte Vergleich. Haben diese beiden Mannschaften gegeneinander Unentschieden gekämpft, dann werden Stichkämpfe in drei auszulosenden Klassen ausgetragen. Die Stichkämpfe werden nach Golden Score durch Pflichtentscheid entschieden. Im Falle von drei oder mehr absolut gleichstehenden Mannschaften werden Entscheidungskämpfe im KO-System durchgeführt (siehe oben „Up“ und „Down“); die drei auszulosenden Gewichtsklassen gelten dann für alle diese Mannschaftskämpfe.

bjs, 14.12.07/aktualisiert FD, 11.12.14