Aus- und Fortbildung

Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Judo

Zeitraum
13.12.2014 - 14.12.2014
Veranstaltungsort
Abensberg

Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Judo

Kickoff-Veranstaltung für alle Interessierten

„Kraft, Technik und Ausdauer sind im Judo nicht ausreichend. Erst mit dem nötigen Selbstbewusstsein ist es möglich, auf der Matte zu bestehen.“ (Theresa Stoll; Jugend-Nationalkämpferin).

„Ohne die Zusammenarbeit zwischen Tori und Uke ist Lernen im Judo schlichtweg nicht möglich.“ (Ralf Lippmann; Ausbildungsleiter sowie Lehr- und Prüfungsreferent im DJB).


 

Die Zitate deuten es an, Judo stellt Anforderungen und bietet Erfahrungen, die über den Bereich der motorischen Fähigkeiten hinausreichen. So muss ein Judoka nicht nur werfen können. Für Kämpfe oder die Gürtelprüfung benötigt er beispielsweise auch Mut, den Glauben an sich selbst sowie die Unterstützung von Trainingspartnern und Teamkollegen.

WEBS, die Einrichtung für „Wissenstransfer- und Evaluationsforschung - Bildung im Sport“ am Sportinstitut der FAU Erlangen-Nürnberg, entwickelte zusammen mit der Deutschen Sportjugend (dsj) und dem Deutschen Judo Bund (DJB) ein Konzept zur Förderung von „Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Judo“.

 

Wer „Persönlichkeits- und Teamentwicklung im Judo“  kennen lernen möchte, kann vom 13. bis 14. Dezember 2014 in Abensberg an

der Kickoff-Veranstaltung teilnehmen - eine Fortbildungs- und Lizenzverlängerungsveranstaltung für alle interessierte Judoka (Athleten, Trainer, Übungsleiter, Jugendleiter etc.)!

Referenten:

Dr. Sebastian Liebl und Jens Keidel