45. internationale Sommerschule in Lindow eröffnet

Emanuela Pierantozzi und Frank Wieneke

Am 04.08.2019 wurde die 45. internationale Sommerschule eröffnet. Direkt im Anschluss an das Judo&More-Feriencamp treffen sich Judoka aus mehreren Nationen in Lindow, um gemeinsam mit Top-Trainern zu trainieren und auch abseits der Matte eine gute Zeit zu verbringen.

07.08.2019

120 Teilnehmer aus sechs Nationen nehmen an der diesjährigen Sommerschule des Deutschen Judo-Bundes (DJB) im brandenburgischen Lindow teil.

Als Hauptlehrer konnten in diesem Jahr die renommiertesten Judoka ihrer Nationen, Emanuela Pierantozzi aus Italien und Frank Wieneke aus Deutschland verpflichtet werden. Pierantozzi ist zweifache Weltmeisterin und gewann zudem Silber und Bronze bei Olympischen Spielen. Frank Wieneke ist Olympiasieger und eine Judo-Legende in Deutschland.

Frank Wieneke in Aktion

Ein abwechslungsreiches Programm aus Techniktraining, Selbstverteidigung bei Prof. Staller, Gymnastik, Randori und Kata unter der Leitung von Bundeskatareferent Sebastian Frey, stellt bei bis zu 13 Trainingsangeboten pro Tag die Judoka vor besondere Aufgaben: wer die Wahl hat, hat die Qual.

Neben dem sportlichen Angebot kommt aber auch Freizeitspaß und Geselligkeit nicht zu kurz. Die direkt am Wutzsee gelegene Sportschule Lindow bietet ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Massagekurse, Sauna, Beach-Volleyball und viele weitere Highlights werden vor Ort angeboten.