5-Länder-Kata-Workshop ein voller Erfolg

Foto: Heike Betz

Der 5-Länder-Kata-Workshop mit dem angeschlossenen Kata-Turnier wurde dieses Jahr in Ravne na Koroškem (Slowenien) durchgeführt. Die bayerische Kata-Beauftragte Heike Betz und Stefan Bernreuther von der DJB Kata-Kommission und deutsche Wettkampfteilnehmer waren vor Ort. Ein Wettkampf mit deutscher Beteiligung fand auch statt. 

09.10.2019 von [Heike Betz]

Dabei glänzte Slowenien nicht nur als freundlicher und guter Gastgeber. Es wurde einmal mehr deutlich, wie gut die Intention der ursprünglichen Initiatoren seinerzeit war, als der gemeinsame Workshop mit angeschlossenem Turnier ins Leben gerufen wurde. Das Format war von Anfang an darauf ausgelegt, eine Plattform für absolute Neulinge zu bieten und sich dennoch gleich in einem Wettkampf testen zu können.

Ein weiterer Pluspunkt ist der länderübergreifende kontinuierliche Austausch der Kata-Verantwortlichen zu Spezialthemen. So wurde auch dieses Mal im Workshop intensiv diskutiert, um eine möglichst hohe Erklärungsgenauigkeit für alle herzustellen.

Neben einigen Kata-Neulingen waren natürlich auch „alte Hasen“ mit von der Partie, wobei aber die Veranstaltung nie ihren Charme eines breitensportlichen Events verloren hat. Die Teilnehmer der fünf kooperierenden Länder (Slowenien, Kroatien, Österreich, Schweiz und Bayern/Deutschland) konnten wieder viel von den jeweiligen Spezialisten aus den Kooperationsländern lernen. Die bayerische Kata-Beauftragte Heike Betz und Stefan Bernreuther von der DJB Kata-Kommission unterstützten das internationale Experten-Team und gaben ihre Expertise auf der Matte an die vielen Interessierten weiter.

Beim Turnier am Sonntag konnte das Team Deutschland in der Mannschaftswertung den 3. Platz erreichen. Birgit Weinmann/Helga Faget-Prokopec belegten dabei in der Ju no kata den 1. Platz ebenso wie Dieter Langhorst und Sebastian Esser in der Katame no kata. In der Nage no kata belegten Birgit Weinmann/Helene Weinmann den zweiten Patz und Heike Birner/Daniela Dussault kamen im Endklassment auf den 3. Platz.