Anna Maria Wagner gewinnt Bronze in Qingdao

Foto: IJF/Emanuele Di Feliciantonio

Anna Maria Wagner vom KJC Ravensburg gewann beim Masters-Turnier der Internationalen Judo-Föderation (IJF) im chinesischen Qingdao Bronze in der Klasse bis 78 kg. Damit holte die 23-jährige Württembergerin ihre siebte Medaille auf der diesjährigen IJF-World-Tour. Im Kampf um Platz drei besiegte Wagner Jeongyun Lee aus Südkorea mit Wazaari-Wertung.

14.12.2019 von [Erik Gruhn]

Die Neunte der Weltrangliste hatte zuvor das Halbfinale gegen die französiche Meisterin Fanny Estelle Posvite, WM-Dritte vo 2015, vorzeitig verloren. In der Vorrunde konnte Anna Maria Wagner drei Begegnungen für sich entscheiden. Sie besiegte Yahima Ramirez aus Portugal, Vanessa Chala aus Ecuador und im Viertelfinale Hyunji Yoon aus Südkorea.

In Qingdao standen die weltbesten Judokas auf der Matte. Nur die ersten 36 Athleten der Weltrangliste in jeder Gewichtsklasse hatten Startrecht. Den Sieg im Medaillenspiegel sicherte sich Japan mit fünf Gold-, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen vor den Niederlanden (3/1/1) und Frankreich (1/3/3). Dominic Ressel vom TSV Kronshagen hatte am Vortag in der Klasse bis 81 kg einen fünften Platz belegt.

Bereits in zwei Monaten ist der ISS Dome in Düsseldorf mit dem Judo Grand Slam wieder Schauplatz für das Judo-Highlight des Jahres in Deutschland (21.-23. Februar 2020).


Die Ergebnisse vom dritten Wettkampftag:

Frauen


-78 kg:
1. Fanny Estelle Posvite, FRA
2. Audrey Tcheumeo, FRA
3. Fei Chen, CHN
3. Anna Maria Wagner, GER
5. Jeongyun Lee, KOR
5. Hyunji Yoon, KOR
7. Natalie Powell, GBR
7. Guusje Steenhuis, NED

+78 kg:
1. Tessie Savelkouls, NED
2. Iryna Kindzerska, AZE
3. Hayun Kim, KOR
3. Maryna Slutskaya, BLR
5. Maria Suelen Altheman, BRA
5. Shiyan Xu, CHN
7. Yelyzaveta Kalanina, UKR

Männer

-90 kg:
1. Lasha Bekauri, GEO
2. Nikoloz Sherazadishvili, ESP
3. Nemanja Majdov, SRB
3. Mikail Ozerler, TUR
5. Kenta Nagasawa, JPN
5. Komronshokh Ustopiriyon, TJK
7. Sanshiro Murao, JPN
7. Quedjau Nhabali, UKR

-100 kg:
1. Michael Korrel, NED
2. Aaron Wolf, JPN
3. Niyaz Ilyasov, RUS
3. Varlam Liparteliani, GEO
5. Arman Adamian, RUS
5. Peter Paltchik, ISR
7. Shady Elnahas, CAN
7. Otgonbaatar Lkhagvasuren, MGL

+100 kg:
1. Hisayoshi Harasawa, JPN
2. Lukas Krpalek, CZE
3. Henk Grol, NED
3. Kokoro Kageura, JPN
5. David Moura, BRA
5. Inal Tasoev, RUS
7. Roy Meyer, NED
7. Or Sasson, ISR


TV-Zeiten:
Samstag, 14. Dezember 2019: 23:35 - 1:35 Uhr Eurosport 1 (Aufzeichnung)

Änderungen vorbehalten!

Videos, Ergebnisse und Wettkampflisten im Internet:
https://live.ijf.org/masters2019/

#JudoMasters