Das „Grüne Band“ – Meldeschluss 31.03.2018

Bewerbt euch als Verein mit vorbildlicher Talentförderung beim Deutschen Judo-Bund e.V. (DJB). Die besten drei Bewerbungen werden anschließend an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) weitergeleitet.

02.03.2018

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche DOSB über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine aus verschiedenen Sportarten aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Der Erhalt des „Grünen Band“ von der Commerzbank und dem DOSB ist mit einer Förderprämie von je 5000,- € für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden.

Also schickt eure aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 31.03.2018 an Anika Walldorf (awalldorf(at)judobund.de). Alle nötigen Unterlagen und weitere Informationen findet ihr hier.

Weitere Informationen findet ihr im Pressetext des DOSB.

 

Das „Grüne Band“ im Internet: