DJB-Medientreff: Jetzt noch anmelden!

Medientreff 2019 - Zu Gast beim WDR

Vom 2.-4. September findet der alljährliche Medientreff statt. In Köln steht u.a. der Besuch des Sport-Informations-Dienstes (SID), Storytelling und der spannende Werdegang von Alexander von der Groeben auf dem Programm.

01.08.2022 von [DJB]

Auch dieses Jahr wurde zunächst entschieden, den DJB-Medientreff für die Pressereferenten bzw. Repräsentanten der Landesverbände zu öffnen. Für einen kurzen Zeitraum wird die Anmeldung nun für Vereine und andere Medieninteressierte freigeschaltet. Die Inhalte des Medientreffs können anschließend in die Vereine getragen werden. 

Das Programm ist auch dieses Jahr wieder sehr spannend. Wir besuchen den Sport-Informations-Dienst (SID) und erhalten einen Blick hinter die Kulissen beim Nachrichten-Dienstleister Nr. 1 im Sport. Wie arbeitet eine große Redaktion? Nach welchen Kriterien werden Inhalte ausgewählt?  Redakteur Christoph Leuchtenberg steht für Fragen zur Verfügung und gibt Tipps und Tricks für die Pressearbeit.

Janne Ahrenhold, studierte Medien-und Kommunikations-Fachfrau, Mitarbeiterin beim Niedersächsischen Judo-Verband (NJV) und Nachwuchs-Preisträgerin des Nordrhein-Westfälischen Sportjournalistenpreises, wird das Thema Storytelling aufbereiten und gemeinsam mit den Teilnehmenden spannende Themen außerhalb der Wettkampfberichterstattung erarbeiten. 

Am Sonntag nimmt euch Judo-Europameister Alexander von der Groeben zum Abschluss mit auf seine Reise vom Spitzensportler zum Medienschaffenden – Anekdoten, Insides und vieles mehr inklusive.

Ihr habt Interesse an einer Teilnahme? Dann meldet euch bis zum kommenden Sonntag (07. August 2022) an: Direkt zur Anmeldung.

Alle weiteren Informationen zum Medientreff 2022 findet ihr in der Ausschreibung. Bei Rückfragen könnt ihr euch an Lino Hermanns wenden: lhermanns@judobund.de.