DJB mit kleinem Aufgebot in Jekaterinburg

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) geht beim Judo Grand Slam vom 15. bis 17. März 2019 in Jekaterinburg (Russland) mit einem kleinen Aufgebot an den Start.

14.03.2019 von [Erik Gruhn]

Das Frauenteam weilt noch zum Trainingscamp in Japan. Nach dem starken Auftritt am vergangenen Wochenende beim Grand Prix in Marrakesch darf man gespannt sein, ob die Medaillengewinner Laura Vargas Koch vom Ersten Berliner JC (bis 70 kg) und Sven Heinle vom SV Fellbach (über 100 kg) auch im Palace of Sports in Jekaterinburg wieder die Medaillenränge erreichen können.

Am Judo Grand Slam in Jekaterinburg nehmen von Freitag bis Sonntag 152 Frauen und 206 Männer - insgesamt 358 Teilnehmer - aus 47 Nationen teil.


Das DJB-Team beim Judo Grand Slam in Jekaterinburg:
(in Klammern die aktuelle Weltranglistenplatzierung)

Männer
-73 kg: Robert Barwig, TSV Großhadern / Bayern (134)
-73 kg: Hamsat Isaev, JC 66 Bottrop / Nordrhein-Westfalen (152)
-81 kg: Timo Cavelius, PTSV Hof / Bayern (107)
-90 kg: Dario Kurbjeweit Garcia, TSV Großhadern / Bayern (89)
-100 kg: Philipp Galandi, UJKC Potsdam / Brandenburg (73)
+100 kg: Sven Heinle, SV Fellbach / Württemberg (25)

Frauen
-70 kg: Laura Vargas Koch, Erster Berliner JC / Berlin (32)
-70 kg: Sarah Mäkelburg, SU Witten-Annen / Nordrhein-Westfalen (53)


Der Zeitplan:

Freitag, 15. März 2019
Frauen -48, -52, -57 kg
Männer -60, -66 kg

Samstag, 16. März 2019
Frauen -63, -70 kg
Männer -73, -81 kg

Sonntag, 17. März 2019
Frauen -78, +78 kg
Männer -90 , -100, +100 kg

Vorrunde an allen Tagen ab 11:30 Uhr Ortszeit, Finalblock um 17:00 Uhr Ortszeit.
(MEZ -4 Std.)


Wettkampflisten, Ergebnisse und Livestream