EM U21 in Prag

IJF
Nicole Stakhov bei der WM U21

Am ersten Wettkampftag der EM U21 erkämpften Nicole Stakhov und Lena Djeriou jeweils siebte Plätze.

16.09.2022 von [Birgit Arendt]

Nicole Stakhov (RBS Leipzig, -52 kg) gewann nach einem Freilos gegen Georgien und musste sich dann Erza Muminoviq aus dem Kosovo geschlagen geben. In der Trostrunde verlor sie gegen Tatum Keen aus Großbritannien und wurde Siebte.

Auch Lena Djeriou (TSG FFM Nord-West, -52 kg) kämpfte sich mit Siegen gegen Athleten aus Bosnien-Herzegowina und Ungarn in das Poolfinale. Dort verlor sie gegen die spätere Europameisterin Pihla Salonen aus Finnland und kam in die Trostrunde. Aber auch sie verlor diesen Kampf und wurde Siebte.

David Ickes (Budokan Lübeck) gewann in der Klasse bis 66 kg einen Kampf. Gegen Driss Masson Jbilou  aus Frankreich verlor er jedoch und schied aus.

Die weiteren Starter Lenny Linus Burk (Randori Leipzig-West -60 kg), Nicolas Kunze (MTSV Aerzen, -66 kg) und Bettina Bauer (TSV Großhadern -57 kg) verloren ihren Auftaktkampf und schieden aus.

Am zweiten Tag gehen folgend DJB-Athleten an den Start:

  • ‐73 kg Jano Rübo, SSF Bonn,  NW  
  • ‐73 kg Philip Drexler, Judo Crocodiles Osnabrück, NS
  • ‐63 kg Folger Viktoria, Sportfreunde Kladow e.V., BE
  • ‐63 kg Noack Nele, UJKC Potsdam, BB
  • ‐70 kg Mehlau Sarah, SV Winnenden, WÜ