Fünf deutsche Athleten beim EC U21 in Coimbra dabei

Am kommenden Wochenende findet der European Cup der Junioren statt. Vom 16.-17.03.2019 stehen fünf deutsche Athleten im Süden Europas auf der Tatami.

14.03.2019

Bei den Männern treten drei deutsche Athleten an. Nick Angenstein (-73 kg) konnte im letzten Jahr beim internationalen Turnier in Poitiers (Frankreich) einen dritten Platz erkämpfen. Mit Luka Fettköther (-90 kg) wird der amtierende Deutsche Meister der Altersklasse U21 in Portugal kämpfen und Fabian Meyer (+100 kg) konnte sowohl national als auch international schon mit einigen guten Platzierungen glänzen. 

Die deutschen Athletinnen sind in der Gewichtsklasse -48 kg vertreten. Mit Laila Göbel und Sarah Ischt messen sich zwei junge ambitionierte Judoka mit der internationalen Konkurrenz. Laila Göbel hat in den letzten zwei Jahren schon einige internationale Topplatzierungen in der U18 erreicht und bei den Deutschen Meisterschaften der U21 in diesem Jahr den zweiten Platz belegt. Sarah Ischt wurde 2017 Deutsche Meisterin der Junioren und konnte auch schon international einige gute Platzierungen erzielen.

Der Zeitplan:

Samstag, 16. März 2019
Frauen -48 kg, -52 kg, -57 kg, -63 kg
Männer -60 kg, -66 kg, -73 kg

Sonntag, 17. März 2019
Frauen -70 kg, -78, +78 kg
Männer-81 kg,  -90 kg , -100 kg, +100 kg

Vorrunde beginnen  ab 10:00 Uhr Ortszeit. Der Finalblock beginnt am Samstag um 16:30 Uhr Ortszeit. Und am Sonntag um 16:00 Uhr Ortszeit.

Alle weiteren Informationen zum Junior European Cup in Coimbra findet ihr unter https://www.ijf.org/competition/1703 oder http://www.eju.net/calendar-detail/3708.