Gold für Menz, Ziegler und Zenker in Madrid

Fotos: EJU/Gabi Juan

Mit dem zweiten Platz im Medaillenspiegel beendeten die Judoka des Deutschen Judo-Bundes (DJB) die Wettkämpfe der European Open in Spaniens Hauptstadt Madrid. Insgesamt gab es 3 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze.

12.06.2022 von [Erik Gruhn]

In einem Teilnehmerfeld von weit über 400 Athletinnen und Athleten erkämpften Katharina Menz von der TSG Backnang (bis 48 kg), Jana Ziegler vom UJKC Potsdam (bis 57 kg) und Teresa Zenker vom SV Halle (bis 78 kg) erste Plätze. Katharina Menz besiegte im Finale die Spanierin Laura Martinez Abelenda, zuletzt Zweite beim Grand Slam in Tiflis, mit Wazaari-Wertung. Jana Ziegler setzte sich im Endkampf bereits nach 1:38 Minuten gegen Olivia Gertsch aus der Schweiz durch. Auch Teresa Zenker beendete ihr Finale gegen Linda Politi aus Italien vorzeitig.

Erst im Endkampf geschlagen geben musste sich Agatha Schmidt vom JC 66 Bottrop (bis 63 kg), die gegen die Spanierin Cristina Cabana Perez unterlag und damit Silber holte.

Für die Männer gab es zweimal Bronze: Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen (bis 73 kg) und Jonas Schreiber von der Sportunion Annen (über 78 kg) sicherten sich dritte Plätze.

Auf fünfte Plätze kamen Anne Kempf vom SC Lotos Berlin (bis 57 kg), Tim Gramkow vom TKJ Sarstedt (bis 81 kg) und Timo Cavelius vom PTSV Hof (bis 81 kg).

Nathalie Kolein vom TSV Großhadern (bis 52 kg), Raffaela Igl vom TSV Abensberg (bis 78 kg) und Lennart Slamberger vom JC Leipzig (bis 66 kg) belegten siebte Plätze.


Ergebnisse und Wettkampflisten

Fotos Frauen: EJU/Gabi Juan / Fotos Männer: Daniel Gürschner