Grand Prix in Agadir: Diedrich und Zingg holen Bronze

Foto: IJF/Gabriela Sabau

Am zweiten Tag des Judo Grand Prix in Agadir (Marokko) gab es für die deutschen Judokas zwei Bronzemedaillen. Szaundra Diedrich vom JC Bushido Köln, die beim Heim-Grand-Slam in Düsseldorf vor zwei Wochen bereits Platz drei erkämpft hatte, setzte sich im "kleinen Finale" der Klasse bis 70 kg mit Wazaari-Wertung gegen Roxane Taeymans aus Belgien durch. Ebenfalls Bronze sicherte sich Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen in der Klasse bis 73 kg. Er gewann nach der regulären Kampfzeit ebenfalls mit Wazaari gegen Dmytro Kanivets aus der Ukraine.

10.03.2018 von [Erik Gruhn]

Vivian Herrmann vom Garbsener SC musste sich im Bronzekampf der Klasse bis 63 kg in der Verlängerung gegen Yasmine Horlaville aus Frankreich geschlagen geben und belegte Rang fünf. Ebenfalls Fünfter wurde Dominic Ressel vom TSV Kronshagen in der Klasse bis 81 kg, der nach 5:25 Minuten Kampfzeit dem russischen WM-Dritten Khasan Khalmurzaev den Vortritt lassen musste.

Bereits am Freitag hatten Katharina Menz von der TSG Backnang (bis 48 kg) und Moritz Plafky vom JC Hennef (bis 60 kg) fünfte Plätze belegt. Auf siebte Plätze kamen Miriam Schneider vom JC Hennef (bis 52 kg) und Nadja Bazynski vom TSV Bayer 04 Leverkusen (bis 63 kg).

Am Sonntag gehen Maike Ziech vom BS Yamato Hürth (bis 78 kg), Lisa Dollinger vom TV Kaufbeuren (bis 78 kg), Kristin Büssow vom JC 90 Frankfurt/Oder (über 78 kg), Eduard Trippel vom JC Rüsselsheim (bis 90 kg), Karl-Richard Frey vom TSV Bayer 04 Leverkusen, Daniel Herbst vom JC Leipzig (beide bis 100 kg) und Johannes Frey vom JC 71 Düsseldorf (über 100 kg) in Agadir an den Start.


Die Ergebnisse vom ersten und zweiten Wettkampftag:

Frauen

-48 kg:
1. Irina Dolgova, RUS
2. Catarina Costa, POR
3. Julia Figueroa, ESP
3. Marusa Stangar, SLO
5. Katharina Menz, GER
5. Shira Rishony, ISR
7. Noa Minsker, ISR
7. Milica Nikolic, SRB

-52 kg:
1. Evelyne Tschopp, SUI
2. Alexandra-Larisa Florian, ROU
3. Gulbadam Babamuratova, TKM
3. Gefen Primo, ISR
5. Irem Korkmaz, TUR
5. Betina Temelkova, ISR
7. Zineb Beddah, MAR
7. Miriam Schneider, GER

-57 kg:
1. Timna Nelson Levy, ISR
2. Kaja Kajzer, SLO
3. Sarah Harachi, FRA
3. Miryam Roper, PAN
5. Soumiya Iraoui, MAR
5. Lisa Marchese, FRA
7. Po Sum Leung, HKG
7. Jovana Rogic, SRB

-63 kg:
1. Andreja Leski, SLO
2. Katharina Haecker, AUS
3. Yasmine Horlaville, FRA
3. Inbal Shemesh, ISR
5. Sofia Belattar, MAR
5. Vivian Herrmann, GER
7. Nadja Bazynski, GER

-70 kg:
1. Assmaa Niang, MAR
2. Maria Perez, PUR
3. Szaundra Diedrich, GER
3. Anka Pogacnik, SLO
5. Alina Lengweiler, SUI
5. Roxane Taeymans, BEL
7. Gabriella Willems, BEL
7. Chantal Wright, USA

Männer

-60 kg:
1. Gusman Kyrgyzbayev, KAZ
2. Bekir Ozlu, TUR
3. Issam Bassou, MAR
3. Goncalo Mansinho, POR
5. Yassine Moudatir, MAR
5. Moritz Plafky, GER
7. Mohamed Jafy, MAR
7. Magzhan Shamshadin, KAZ

-66 kg:
1. Adrian Gomboc, SLO
2. Yerlan Serikzhanov, KAZ
3. Daniel Jean, FRA
3. Andraz Jereb, SLO
5. Sergiu Oleinic, POR
5. Yerlan Zhaksybekov, KAZ
7. Strahinja Buncic, SRB
7. Kenneth Van Gansbeke, BEL

-73 kg:
1. Bilal Ciloglu, TUR
2. Musa Mogushkov, RUS
3. Bekadil Shaimerdenov, KAZ
3. Anthony Zingg, GER
5. Ahmed El Meziati, MAR
5. Dmytro Kanivets, UKR
7. Nuno Saraiva, POR
7. Daniel Williams, GBR

-81 kg:
1. Vedat Albayrak, TUR
2. Matthias Casse, BEL
3. Anri Egutidze, POR
3. Khasan Khalmurzaev, RUS
5. Dominik Druzeta, CRO
5. Dominic Ressel, GER
7. Ruben Martin, USA
7. Achraf Moutii, MAR


Ergebnisse, Wettkampflisten und Videos on demand unter
https://live.ijf.org/#!/gp_mar2018/