Grand-Prix, Kata-WM und Veteranen-WM in Mexiko

Das DJB-Team für die Kata-Weltmeisterschaften in Cancun

Im mexikanischen Cancun finden in der kommenden Woche am 15. und 16. Oktober 2018 die Kata-Weltmeisterschaften statt.

11.10.2018 von [Erik Gruhn]

172 Teilnehmer aus 22 Nationen sind gemeldet. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) stellt Teilnehmer in vier Kata-Wettbewerben. Der deutsche WM-Kader:

Immo Schmidt, Nage no kata / HE
Hendrik Schmidt, Nage no kata / HE
Christina Ruschitzka, Nage no kata / NW
Aurelia Louvel, Nage no kata / NW
Yusuf Arslan, Katame no kata / NW
Sergio Sessini, Katame no kata / NW
Wolfgang Dax-Romswinkel, Ju no kata / NW
Ulla Loosen, Ju no kata / NW
Thomas Hofmann, Kodokan goshin jutsu / PF
Daniel Koliander, Kodokan goshin jutsu / PF
Jennifer Goldschmidt, Kodokan goshin jutsu / NW
Sebastian Bergmann, Kodokan goshin jutsu / NW

In Cancun findet bereits vom 12. bis 14. Oktober 2018 ein Grand-Prix-Turnier mit 344 Teilnehmern aus 52 Nationen statt.

Für den DJB gehen Katharina Menz, Mira Ulrich (bis 48 kg), Nathalie Rouviere (bis 52 kg), Sappho Coban, Pauline Starke (bis 57 kg), Michelle Hürzeler (bis 63 kg), Laura Vargas Koch, Miriam Butkereit (bis 70 kg), Christina Faber (bis 78 kg), Moritz Plafky (bis 60 kg), Manuel Scheibel (bis 66 kg), Schamil Dzavbatyrov, Robert Barwig (bis 73 kg), Tim Gramkow, Hannes Conrad (bis 81 kg), Eduard Trippel, Marc Odenthal (bis 90 kg), Daniel Herbst, Philipp Galandi (bis 100 kg) und Sven Heinle (über 100 kg) an den Start.

Nach den Kata-Weltmeisterschaften folgen vom 17. bis 20. Oktober 2018 die Weltmeisterschaften der Veteranen. Hierfür sind 789 Teilnehmer aus 45 Nationen gemeldet. Neun Frauen und 24 Männer vertreten den DJB in Cancun.