Grand Slam in Brasilia: Silber für Scoccimarro, Bronze für Zingg

Fotos: IJF/Gabriela Sabau

Die Finalteilnahme von Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde in der Klasse bis 70 kg war der Höhepunkt aus deutscher Sicht am zweiten Tag des Judo Grand Slam in Brasilia.

08.10.2019 von [Erik Gruhn]

Die 21-jährige Junioren-Weltmeisterin von 2017 lieferte sich im Finale gegen die zwölf Jahre ältere Olympia-Zweite von Rio, Yuri Alvear aus Kolumbien, einen offenen Schlagabtausch. Erst eine halbe Minute vor Kampfende gelang Alvear die entscheidende Wazaari-Wertung. Im Halbfinale hatte Scoccimarro die vierfache Panamerikameisterin Kelita Zupancic aus Kanada vorzeitig besiegt.

Anthony Zingg vom TSV Bayer 04 Leverkusen revanchierte sich in seinem Kampf um Bronze in der Klasse bis 73 kg gegen den Schweizer Nils Stump für die Niederlage bei den diesjährigen Weltmeisterschaften in Tokio. In der Golden-Score-Verlängerung erzielte der 25-Jährige eine Wazaari-Wertung durch Uchi-mata und sicherte sich damit einen dritten Platz. Im Viertelfinale musste Zingg sich zuvor gegen Musa Mogushkov aus Russland, Vize-Europameister von 2017, geschlagen geben.

Am Dienstag kämpfen im Centro Internacional de Convenções do Brasil die DJB-Athleten Anna Maria Wagner vom KJC Ravensburg, Luise Malzahn vom SV Halle (beide bis 78 kg), Jasmin Grabowski vom 1. JC Zweibrücken, Renée Lucht vom HT16 Hamburg (beide über 78 kg), Falk Petersilka vom 1. Godesberger JC (bis 90 kg) und Sven Heinle vom SV Fellbach (über 100 kg).


Die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag:

Frauen


-63 kg:
1. Ketleyn Quadros, BRA
2. Alexia Castilhos, BRA
3. Maylin Del Toro Carvajal, CUB
3. Amy Livesey, GBR
5. Mariana Silva, BRA
5. Junxia Yang, CHN
7. Daria Davydova, RUS
7. Jing Tang, CHN

-70 kg:
1. Yuri Alvear, COL
2. Giovanna Scoccimarro, GER
3. Gemma Howell, GBR
3. Maria Portela, BRA
5. Assmaa Niang, MAR
5. Kelita Zupancic, CAN
7. Anna Bernholm, SWE
7. Maria Perez, PUR

Männer

-73 kg:
1. Musa Mogushkov, RUS
2. David Lima, BRA
3. Soichi Hashimoto, JPN
3. Anthony Zingg, GER
5. Giovanni Esposito, ITA
5. Nils Stump, SUI
7. Guillaume Chaine, FRA
7. Bilal Ciloglu, TUR

-81 kg:
1. Takanori Nagase, JPN
2. Vedat Albayrak, TUR
3. Anri Egutidze, POR
3. Alan Khubetsov, RUS
5. Khasan Khalmurzaev, RUS
5. Christian Parlati, ITA
7. Eduardo Yudy Santos, BRA
7. Guilherme Schimidt, BRA
 

TV-Zeiten am Dienstag:
20:05 - 21:00 Uhr Eurosport 1 Aufzeichnung
21:00 - 23:30 Uhr Eurosport 1 live

Livestream, Ergebnisse und Wettkampflisten im Internet:
live.ijf.org/gs_bra2019/