Ippon Girls Camp in Osterburg

Vom 3.-5. November 2023 findet das Ippon Girls Camp in der Landessportschule Sachsen-Anhalt in Osterburg statt. Meldet euch jetzt an.  

21.06.2023

DJB-Jugendreferentin Lisa Binner und DJB-Jugendsprecherin Kristin Sielhorst sorgen vor Ort für ein abwechslungsreiches Programm. Themen wie Ernährung, Kindes- und Jugendwohl oder DJB-Projekte werden während des Camps in den Mittepunkt gerückt.  In Form von Workshops, Seminaren und Diskussionsrunden planen die Referentinnen vor Ort verschiedene Aktionen auf und neben der Matte. Seid gespannt…

Im Dojo lautet das Motto auf der Tatami „Girls Power“. Ihr werdet bei den Einheiten ordentlich ins Schwitzen kommen und der ein oder andere Überraschungsgast ist geplant.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 125,- Euro. Das Camp ist offen für alle Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2011. Im Judo wird INTEGRATION und INKLUSION großgeschrieben. Niemand wird ausgegrenzt. Ob groß, klein, dick, dünn, arm oder reich – jeder soll mitmachen. Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, Religion, mit oder ohne Handicap sind herzlich willkommen!

Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 24 begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 31. August 2023. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über DokuMe.

Weitere Informationen erhaltet ihr in der Ausschreibung.

Gefördert und unterstützt wird das Ippon Girls Camp schon seit vielen Jahren durch die Deutsche Sportjugend (dsj).

Solltet ihr Fragen zum Ippon Girls Camp haben, wendet euch an Loretta Theis: ltheis@judobund.de.