Judo&More-Feriencamp eröffnet

CHRISTOPH WESEMANN

Den Judogi in die Tasche gepackt und los ging die Reise nach Lindow. 130 junge Judoka und 30 Betreuer nehmen dieses Jahr am Feriencamp des Deutschen Judo-Bundes (DJB) teil.

02.08.2022 von [JH/LH]

Bundesjugendleiterin Jane Hartmann eröffnete das 25. Judo&More-Feriencamp am vergangenen Sonntag (31.07.2022) und begrüßte die aus ganz Deutschland angereisten Teilnehmer. Internationale Gäste aus Japan, Island und der Ukraine bereichern das diesjährige Camp.

Michael Weyres hat in diesem Jahr neben Sven Helbing auch Sarah Loco-Gürschner als Trainerin eingeladen. Die ehemalige französische Meisterin, Team-Europameisterin und mehrfache Medaillengewinnerin bei Weltcups verstärkt das Trainerteam in der kommenden Woche.

Nach dem gemeinsamen Mattenaufbau stand direkt das erste Techniktraining auf dem Programm -  Uchi-Mata und Befreiung aus der Einbeinklammer. Vor und nach den Trainingseinheiten werden traditionell freiwillig „100-100-100“ und „Sally“ durchgeführt. Nach der ersten schweißtreibenden Einheit bot der Wutzsee eine angenehme Abkühlung.

Volle Tatami beim Judo&More-Feriencamp

Das Camp bietet mit seinem tollen Freizeitangebot und teamorientierten Training die idealen Voraussetzungen für die jungen Sportler. Neben den abwechslungsreichen Judoeinheiten werden viele weitere Aktivitäten geboten. Schwimmen, Kanu fahren, Klettern, Bogenschießen, Beach-Volleyball und Bowling sind nur einige der möglichen Freizeitaktivitäten. Spezielle Unternehmungen wie die Nachtwanderung, das Lagerfeuer mit Musik und Stockbrot oder die große Abschiedsparty machen diese Ferienwoche zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Jugendlichen werden eine grandiose Woche mit vielen Highlights erleben! In den kommenden Tagen heißt es wieder Sommer, Sonne, Spaß und Judo!

Fotos: Christoph Wesemann