Jugendvollversammlung in Kassel

Am vergangenen Wochenende fand in Hessen die Jugendvollversammlung 2020 statt. Unter Leitung von Bundesjugendleiterin Jane Hartmann und Jugendbildungsreferentin Ellen Schick wurden viele wichtige Fragen behandelt.

08.09.2020

Am 05.09.2020 haben sich 16 Landesverbände in Kassel getroffen, um gemeinsam über relevante Jugendthemen im Judosport zu sprechen und zu debattieren. Das Interesse seitens der Mitgliederverbände war groß und es wurden viele Bereiche der Jugendarbeit behandelt. 

Nachfolgend findet ihr die wichtigsten Änderungen und Neuerungen im Überblick:

Jugendordnung

  • Es wurde eine neue Position im Präsidium geschaffen:  Der Vizepräsident Jugend ist auch Teil des Jugendausschusses (ohne Stimmrecht)
  • Die Bundesjugendleitung stellt zukünftig nur noch zwei Stellvertreter anstatt vier
  • Es werden Projektbezogen/Themenbezogen Jugend-Referenten eingesetzt. Diese sind Teil der Bundesjugendleitung (ohne Stimmrecht) und des Jugendausschusses (mit Stimmrecht)

Wettkampfordnung

  • Die neuen Gewichtsklassen männlich in der Mannschaft sind folgende: U15: -40 kg, -46 kg, -55 kg, -66 kg, +66 kg // U18: -50 kg, -55 kg, -66 kg, -73 kg, +73 kg
  • Die Regularien der Deutschen-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft (DVMM), kurz „Deutscher Jugendpokal“, werden ab sofort in die Wettkampfordnung (WKO) aufgenommen
  • Der Antrag des Nordrhein-Westfälischen Judoverbandes (NWJV) auf Erlaubnis von einem Fremdstarter beim Deutschen Jugendpokal wurde genehmigt. Dies gilt für reine Vereinsmannschaften 
  • Es wurden neue Altersklassen in der Jugend beschlossen. Anstatt U12 gibt es nun U11 und U13 
  • Die neuen Einzel-Gewichtsklassen der Jugend sind folgende:

  • Die neuen Jugendregeln ersetzen die Jugendsonderregeln und sind aus der "Arbeitsgruppe Jugendregeln" entstanden. Endgültig verabschiedet werden sie bei der Mitgliederversammlung.

Wahlen

  • Der neue Vizepräsident Jugend wurde gewählt. Nach einem knappen Wahlausgang konnte sich Jörg Bräutigam gegen Melek Melke durchsetzen und ist nun erster Vizepräsident Jugend im Deutschen Judo-Bund (DJB)
  • Bundesjugendleitung: Jane Hartmann und Norbert Specker wurden als Bundesjugendleiter bestätigt. Ebenso Peter Wiese als stellvertretender Bundesjugendleiter. Als neue stellvertretende Bundesjugendleiterin begrüßt der DJB Henrietta Weinberg
  • Kassenwart der Jugend ist weiterhin Michael Kurt
  • Zudem wurde beim digitalen Jugendsprechertag Maurice Bäcker als neuer Bundesjugendsprecher gewählt 

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) bedankt sich bei allen Beteiligten für die zielführenden Diskussionen und eine konstruktive Jugendvollversammlung und wünscht den neuen und wiedergewählten Vertretern eine erfolgreiche Zusammenarbeit.