Kreative Judoka

Seit dem 02.11.2020 ist der zweite Lockdown in Kraft getreten und die Ausübung unseres tollen Sports im Vereinstraining nicht mehr möglich. Einmal mehr zeigt sich aber, dass die Judoverbände und Vereine in Deutschland kreativ sind und sich nicht unterkriegen lassen.

05.11.2020

Verbände und Vereine bieten was!

Nachdem viele Vereine vergangenen Wochenende kurzerhand noch Gürtelprüfungen durchgeführt haben, starten sie direkt mit unterschiedlichsten Aktionen in die erste Lockdown-Woche.

Ob Landesverbände aus NRW, Bayern, Hamburg oder Niedersachsen, die spezielle Trainingsplattformen mit ständig wachsendem Content oder Livetrainingssessions anbieten, oder Vereine, die spezielle Trainings-Angebote machen und DJB-Angebote wie die Judo-Safari@home kreativ umsetzen…jeder Judoka in Deutschland hat die Möglichkeit, seinen Sport auf alternative Weise weiter durchzuführen und online mit Judo-Deutschland in Verbindung zu bleiben. Judoka halten zusammen – stronger together!

Als eines von vielen tollen Beispielen, will der DJB euch dieses lustige und motivierende Judo-Safari@home-Video des SV Motor Wolgast zeigen. Ein wirklich gelungener Zusammenschnitt ihrer durchgeführten Judo-Safari.

Coole Idee mit der Nachrichtenansage 

Judo-Bewegung im Social Web

Anfang März während der ersten drastischen corona-bedingten Einschränkungen haben die Verbände und Vereine begonnen, Trainingssessions, Workout-Challenges und vieles mehr online durchzuführen und neben ihren Vereinsmitgliedern die gesamte Judo-Community in den Sozialen Medien daran teilhaben zu lassen. Judo für jedermann! Judo at home!

Unter Hashtags wie #Judoathome #Homedojo oder #Heimtraining hat sich eine regelrechte Judo@home-Bewegung entwickelt und die Kreativität der Judoka und ihrer Vereine kennt dabei keine Grenzen. Mittlerweile findet man alleine auf Instagram unter dem Hashtag #judoathome knapp 1000 Beiträge von Judoka aus aller Welt, Nationalmannschaftsathleten des DJB oder den Judovereinen aus deiner Umgebung.

Auch der Deutsche Judo-Bund (DJB) und seine Athleten und Trainer haben Video-Content erstellt und damit die Judo-Community ordentlich ins Schwitzen gebracht! Martyna Trajdos, die Frey-Brüder, Anna-Maria Wagner und viele weitere Athleten haben die Aktion unterstützt. Die eigens erstellte Videoplattform https://djb.dokume.net/ bietet jede Menge spannende Trainingsvideos. Mehr Infos dazu hier. 

Werdet kreativ

Werdet als Verein aktiv und kreativ. Nutzt das vielfältige Angebot des DJB oder lasst euch von anderen Vereinen inspirieren. Neben Online-Training oder der Judo-Safari@home könnt ihr viele weitere Aktionen durchführen. Ruft einen Mal-Wettbewerb aus oder macht ein Judo-Quiz. Alle Aktionen des DJB findet ihr unter „Corona-News“. Nützliche Artikel für euer Training zu Hause oder andere Aktionen findet ihr im DJB-Online-Shop.

Ohne Judo geht es nicht und die digitale Welt bietet Möglichkeiten. Verbände, Vereine und ihre Mitglieder müssen zusammenhalten.

Zusammen bewältigen wir die Corona-Krise. 

Seid Judo – Bleibt Judo!