Lockdown verlängert - Vereinssport weiterhin verboten

Der bundesweite Lockdown wurde bis mindestens 31.01.2021 verlängert und das Sporttreiben im Verein ist weiterhin verboten. Detaillierte Informationen findet man auf der Website der Bundesregierung und der Bundesländer.

06.01.2021

Aufgrund des Föderalismus-Systems in Deutschland können theoretisch alle 16 Bundesländer selbstständig entscheiden, welche Corona-Regeln gelten. Dies hat zur Folge, dass zum Teil unterschiedliche Bestimmungen seitens der Landesregierung umgesetzt werden. 

Auf der Website der Bundesregierung könnt ihr euch über die aktuell geltenden Regeln informieren. Hier findet ihr auch Verweise zu den den jeweligen Bundesländern und ihren Bestimmungen.

Zum Sport steht aktuell folgendes geschrieben:

Profisportveranstaltungen dürfen nur ohne Zuschauer stattfinden. Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern wurden ab dem 2. November eingestellt. Auch Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen müssen geschlossen bleiben. Erlaubt bleiben der Individualsport sowie Sport zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands.

Die konkreten Schritte und aktuellen Verordnungen zum Sport regeln die Länder. Grundlage dabei sind unter anderem die Leitplanken des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) sowie die sportartspezifischen Übergangsregeln der Spitzenverbände. Die Leitplanken des DOSB und weitere Informationen zum Sportbetrieb in Deutschland können Sie hier einsehen.

Die erneute Verlängerung und sogar Verschärfung des Lockdonws trifft die gesamte Gesellschaft mit voller Wucht. Eine nie dargewesene Situation auch für den organsierten Sport. Der DOSB und seine Sportverbände werden weiterhin für den Sport kämpfen und ihm "eine Stimme geben". Im Sinne der Mitglieder und den dahinterstehenden Sportler*innen wird der DOSB weiter seine Argumente für die Wieder-Zulassung des Sportbetriebs schärfen und sich auch intensiv für diese einsetzen. 

In der Zwischenzeit müssen Verbände, Vereine und Sportler zusammenhalten und kreative Wege gehen. Judo@home lautet das Motto!

Sagt JA zum Judosport - Seid Judo - Bleibt Judo!