Männer-Wochenende in der Judo-Bundesliga

Foto: KSC Asahi Spremberg

Am kommenden Samstag (30.03.2019) kämpfen einige Männer-Mannschaften der ersten und zweiten Bundesliga um wichtige Punkte in der Meisterschaft. Die Bundesliga der Frauen pausiert.

28.03.2019

In der Gruppe Nord greift der JC 66 Bottrop in das Wettkampfgeschehen der Bundesliga ein. Der Tabellenfünfte der letzten Saison empfängt zu Hause den KSC Asahi Spremberg. Das Team aus Brandenburg konnte am ersten Kampftag Aufsteiger Hannover mit 9:5 bezwingen und wird alles dafür geben auch auswärts zu punkten. Bayer 04 Leverkusen kämpft vor heimischem Publikum gegen SUA Witten. Die Wittener Kämpfer starten an diesem Wochenende in die Saison. Mit viel Selbstbewusstsein wollen sie diese Saison in die Finalrunde einziehen. Im letzten Duell treffen die Judo-Teams aus Hannover und Hamburg aufeinander. Hamburg erkämpfe am ersten Kampftag einen Unentschieden gegen den UJKC Potsdam und Hannover starteten ohne Punkte in die Saison. Beide Teams werden alles dafür geben zu punkten. 

  • JC 66 Bottrop - KSC ASAHI Spremberg
  • TSV Bayer 04 - SUA Witten
  • JT Hannover - Hamburger JT

Lediglich zwei Begegnungen gibt es in der Gruppe Süd. Der KSV Esslingen geht mit einer starken Mannschaft in die Saison und empfängt zu Hause den JC Rüsselsheim. Nach dem 7:7 Unentschieden gegen Speyer sind die Hessen sicherlich heiß auf den ersten doppelten Punktgewinn. Außerdem treten der TV 1848 Erlangen und der VFL Sindelfingen gegeneinander an. Erlangen musste sich am ersten Kampftag deutlich dem Gruppenfavoriten Abensberg geschlagen geben und wird nun versuchen Punkte einzufahren. Der VfL Sindelfingen bestreitet seine ersten Kämpfe in dieser Saison und ist als Aufsteiger noch ein unbeschriebenes Blatt. Es wird spannend zu sehen sein, wie sich präsentieren.

  • KSV Esslingen - JC Rüsselsheim
  • TV 1848 Erlangen - VfL Sindelfingen

Die Kampfpaarungen und der Kampfbeginn der 1. Bundesliga der Männer können hier eingesehen werden.

In der 2. Bundesliga der Männer gibt es in den vier Gruppen einige Kampfpaarungen am kommenden Wochenende. Es kommt in Backnang, Riesa und in der Nähe von Berlin, genauer gesagt in Hoppegarten, zu folgenden Duellen:

  • TSG Backnang Judo - JT Rheinland
  • VFL Riesa - ESV Ingolstadt
  • SC Dynamo Hoppegarten - KGJ M-V

Die Kampfpaarungen und der Kampfbeginn der 2. Bundesliga der Männer können hier eingesehen werden.