Marko Spittka kommt zur Sommerschule 2018!

Foto: EJU

Der Europameister und Olympia-Medaillengewinner aus Dresden wird das Trainerteam bei der Judo-Sommerschule in Lindow (22.-28.07.2018) verstärken. Sven Loll muss leider absagen.

12.06.2018

Da Referent Sven Loll aus Termingründen nicht zur Sommerschule kommen kann, freut sich der Deutsche Judo-Bund (DJB) sehr, den ehemaligen Weltklasseathleten und jetzigen Cheftrainer Österreichs, Marko Spittka, als zusätzlichen Lehrer zur Sommerschule begrüßen zu können. Der Juniorenweltmeister, Europameister und Bronzemedaillengewinner von Atlanta wird das Expertenteam rund um Prof. Hatsu Hamada ergänzen.

Im Sport- und Bildungszentrum Lindow treffen jedes Jahr Judoka aus vielen verschiedenen Ländern aufeinander. Es wird eine gemeinsame Sprache auf und neben der Matte gesprochen – Judo verbindet und bringt Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen. Im Vordergrund stehen der Judosport, das Lernen von weltbekannten Star-Trainern und der Erfahrungsaustausch untereinander.

Die Teilnehmer lernen in dieser Woche von den Besten der Besten und werden sowohl auf der Tatami, als auch außerhalb des Dojo viel Spaß haben. Das Trainerteam setzt sich nun zusammen aus:

  • Prof. Hatsuyuki Hamada (Japan), 7. Dan, mehrfacher Medaillengewinner bei internationalen Turnieren
  • Marko Spittka (D), Weltmeister, Bronzemedaillengewinner Olympische Spiele Atlanta 1996, Weltmeister, aktuell Bundestrainer Damen des Österreichischen Judoverbandes
  • Dr. Dr. Mario Staller (D), 4. Dan Judo, 2facher Ju-Jutsu Weltmeister, SV Beauftragter des DJB
  • Sebastian Frey (D), 5. Dan, DJB-Kata-Kommission, EJU-Kata-Wertungsrichter, Kata-Vize-Weltmeister und 2facher Europameister
  • Dr. Stefan Bernreuther (D), 6. Dan, Kata-Referent des DJB
  • Dr. Marco Sielaff (D), 6. Dan
  • Jenny Goldschmidt (D), 4. Dan, internationale deutsche Kata-Meisterin
  • Ralf Lippmann (D), 6. Dan, Ausbildungsleiter des DJB, Lehr- und Prüfungsreferent

Das Training wird auf höchstem Niveau durchgeführt und im Rahmen der einwöchigen Internationalen Sommerschule können die Teilnehmer von diesem breiten Lehrangebot profitieren. Unter anderem werden aktuelle Wettkampftechniken gelehrt, Trainer-Fortbildungen absolviert und die Teilnehmer werden im Bereich der Selbstverteidigung geschult.

Neben dem sportlichen Angebot kommt aber auch Freizeitspaß und Geselligkeit nicht zu kurz. Die direkt am Wutzsee gelegene Sportschule Lindow bietet ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Massagekurse, Sauna, Beach-Volleyball und viele weitere Highlights werden vor Ort angeboten.

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 17 Jahre. Wie schon in den Jahren zuvor, gilt die Teilnahme an der Internationalen Judo-Sommerschule als Verlängerungslehrgang für alle Übungsleiter- und Trainerlizenzen des DJB. Also keine Zeit verlieren und anmelden! 

Meldeteuch jetzt an! Meldeschluss ist der 22.06.2018.

Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung. Direkt zur Anmeldung gelangt ihr hier.