Medientreff 2020 - Judo in Zeiten von Corona

Boris Teofanovic | Judophotography.com
Oliver Kauer-Berk gibt hilfreiche Tipps...

Vom 18.-20.09.2020 findet in Hannover der DJB-Medientreff statt. Im Mittelpunkt stehen neben den Themen Storytelling und Websitegestaltung vor allem die Umsetzung und Kommunikation von Aktionen in Zeiten von Corona. Die Neustrukturierung des Deutschen Judo-Bundes (DJB) wird ebenfalls Thema sein. Die Anmeldefrist wurde bis kommenden Donnerstag (30.0702020) verlängert. Anmelden und dabei sein!

24.07.2020

Storytelling, Corona und Neustrukturierung des DJB

Am Samstagmorgen starten wir direkt mit einem wichtigen Thema in den Medientreff 2020. Oliver Kauer-Berk nimmt euch mit auf eine „Storytelling-Reise“. Wie baue ich eine spannende Geschichte auf? Welche Fakten sind interessant und können genutzt werden? Als Chefredakteur des Judo Magazins ist Oliver Kauer-Berk prädestiniert dafür, euch hilfreiche Tipps mit an die Hand zu geben. Schließlich lebt das Judo Magazin von seinen besonderen Geschichten und wagt einen Blick hinter die Kulissen.  

Nachmittags wird dann auf die Lage des Judosports während der Corona-Pandemie eingegangen. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) hat in den letzten Wochen einige Projekte ins Leben gerufen. Ziel war es, die Judoka-Community in Deutschland zu vereinen und die Vereine auf den Wiedereinstieg in das Training vorzubereiten. „Seid Judo – Bleibt Judo!“, „Hajime – Jetzt geht`s wieder richtig los“ oder „Judo@home“ sind nur einiger der angestoßenen Projekte. Viele Verbände und Vereine haben mitgemacht, es sind spannende Synergien entstanden und in den Sozialen Medien konnte der Judosport zeigen „Wir lassen uns nicht unterkriegen und werden kreativ!“. 

In der anschließenden Diskussion werden wir versuchen, einen Zukunftsausblick zu wagen. Wie wird es weitergehen? Was können Judoka, Vereine und Verbände noch tun?

Last but not least erläutern Vorstandssprecher Reinhard Nimz und Vizepräsident Egbert von Horn am ersten Seminartag die neue Struktur des DJB. Es wird zudem viel Platz für sachliche und zielführende Diskussionen eingeräumt. Im Anschluss steht noch die Wahl des ehrenamtlichen DJB-Pressereferenten auf dem Programm (Wahlrecht nur für Vertreter der Landesverbände). 

Voller Seminarraum beim DJB-Medientreff 2017 in Köln...

Website-Gestaltung leicht gemacht

Am Sonntag wird auf ein oft gewünschtes Thema eingegangen. Referent Walter Wilke vom Medienpädagogischen Zentrum Hannover führt die Teilnehmer in die Grundlagen der Websitegestaltung ein. Viele Vereine haben veraltete Web-Auftritte und wirken wenig attraktiv auf potenzielle neue Mitglieder. Dabei ist die Darstellung des Vereins im Internet mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation nach außen.

Mit dem Open-Source-Programm WordPress besteht die Möglichkeit mit ein wenig Know-How eine neue Website zu gestalten. Daher wird in diesem Workshop u.a. auf die Grundlagen von WordPress, das Redaktionssystem, das Webdesign und die inhaltliche Arbeit im Programm eingegangen. Viele der Arbeitspunkte sind auch auf andere Programme zu übertragen. 

In diesem praktischen Workshop bauen die Teilnehmer mit einem eigenen Zugang gemeinsam mit dem Referenten einen Website-Bereich auf. So wird nicht nur Theorie vermittelt, sondern das Gelernte direkt angewendet. Laptop nicht vergessen!

Bis zum 30.07.2020 anmelden

Es handelt sich um eine offene Veranstaltung. Jedes DJB-Mitglied ab 16 Jahren kann daran teilnehmen. Durch den Austausch untereinander und die Seminare und Workshops werden relevante Themen und alltägliche Probleme der Öffentlichkeitsarbeit behandelt und besprochen. 

Die Anmeldefrist wurde bis zum 30.07.2020 verlängert. Meldet euch noch heute an, ein Muss für alle Verbands- und Vereinsvertreter und Medieninteressierten!

Sollte die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden, werden die entstandenen Kosten selbstverständlich erstattet. Weitere Informationen zu Teilnahmegebühren, Anfahrt oder der Anmeldung erhaltet ihr in der Ausschreibung und im Programm