Mit drei Siegen zu Gold

Losseni Kone erkämpft beim European Cup der Junioren in Bosnien und Herzegowina den ersten Platz. Als zweiter deutscher Kämpfer war Peer Rönnbeck auf der Tatami aktiv.

08.07.2019

Die New Sports Hall „Hills“ in Sarajevo wird Losseni Kone sicherlich in guter Erinnerung behalten. Schließlich ließ er hier am vergangenen Sonntag die gesamte internationale Konkurrenz hinter sich und stand am Ende des Wettkampfs ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Nach dem Auftaktsieg gegen Marvin Gadeau aus Monaco musste Losseni Kone (+100 kg) im Halbfinale gegen einen Lokalmatador antreten. Nach 3:43 Minuten besiegte er Vasilije Vujicic mit Ippon. Im Kampf um die Goldmedaille wartete ebenfalls eine Kämpfer aus Bosnien und Herzegowina. Gegen Igor Vracar, Sieger des EC U18 in Koper 2018, war Losseni Kone der aktivere Kämpfer und gewann letztendlich durch drei Bestrafungen gegen seinen Kontrahenten.

Peer Rönneck gewann in der Gewichtsklasse bis 81 kg seinen ersten Kampf bereits nach 39 Sekunden gegen Nenad Sinanovic aus Montenegro und zog in die nächste Runde gegen den Israeli Guy Gurevitch ein. Diesmal wendete sich das Blatt und der junge Deutsche musste sich bereits nach knapp einer Minute Kampfzeit geschlagen geben.

Alle weiteren Ergebnisse können auf http://www.ippon.org/cont_cup_jun_bih2019.php abgerufen werden.