Morgen beginnt der Grand Slam in Abu Dhabi

Jack Guez
Giovanna Scoccimarro in einem der Olympiakämpfe

Der DJB geht mit zehn Athleten an den Start - sechs Frauen und vier Männer.

25.11.2021 von [Birgit Arendt]

Am Grand Slam in Abu Dhabi nehmen 223 Judoka aus 41 Nationen von allen fünf Kontinenten teil. Die Nationen sind vorrangig mit jungen Athleten am Start, die sich für Olympia 2024 in Stellung bringen wollen. Aber auch so mancher bekannte und erfolgreiche Judoka steht nach der Ruhe- und Aufbauphase nach Olympia wieder auf der Matte.

Unsere Athleten beginnen bis auf zwei Sportlerinnen gegen Judoka, gegen die sie noch nie gekämpft haben.

Hier die Auslosungen im Einzelnen:

  • -48 kg: Nathalie Kolein, TSV Großhadern
    Sie beginnt ihren Einsatz in Abu Dhabi gegen die Russin Irina Dolgova, die im Mai in Kazan Silber gewann und EM-Fünfte war.
  • -57 kg: Amelie Stoll, TSV Großhadern
    Ihre erste Gegnerin Priscilla Gneto aus Frankreich will es wieder wissen. Sie war einst Olympiadritte in London, hatte aber in den letzten drei Jahren kaum Ergebnisse in ihrer Agenda stehen. Vor zwei Monaten startete sie in Zagreb und gewann Gold, in Paris wurde sie Siebte. Amelie Stoll kämpfte schon einmal gegen Gneto – vor genau drei Jahren an gleicher Stelle. Damals verlor Amelie Stoll - ein guter Zeitpunkt für eine Revanche.
  • -63 kg: Agatha Schmidt, JC 66 Bottrop
    Auch Agatha Schmidt beginnt gegen eine Französin: Manon Deketer. Sie gewann in Paris Bronze. Die Beiden standen sich im September beim European Cup in Sarajewo zum ersten Mal gegenüber mit einem Sieg für die Französin. Auch hier wird unsere Athletin um eine Revanche kämpfen.
  • -63 kg: Sappho Coban, BC Karlsruhe
    Sie kämpft als erstes gegen die Grand Dame aus Brasilien, Ketleyn Quadros. Einst Olympia-Dritte in Peking, Siebte nun in Tokio und aktuelle WM-Fünfte – die 34-Jährige will es noch einmal wissen. Die beiden Athletinnen haben noch nie gegeneinander gekämpft.
  • -70 kg: Giovanna Scoccimarro, MTV Vorsfelde
    Unsere Athletin beginnt mit einem Freilos und ihre Gegnerin muss erst noch ausgekämpft werden.
  • -78 kg: Alina Böhm, JZ Heubach
    Alina Böhm beginnt gegen die Mongolin Erdenet-Od Batbayar. Sie wurde in Baku Siebte, allerdings verlor sie genau dort sowohl gegen Luise Malzahn als auch gegen Theresa Zenker.
  • -66 kg: Lennart Slamberger, JC Leipzig
    Unser Athlet beginnt mit einem Freilos und sein Gegener wird erst noch ausgekämpft.
  • -81 kg: Tim Gramkow, TKJ Sarstedt
    Sein erster Gegner ist der Mongole Batbold Bulgan. Auch er gehört zu den neuen Gesichtern der mongolischen Mannschaft und hat bisher noch keine größeren Erfolge im IJF-Bereich.
  • -100 kg: Falk Petersilka, 1. Godesberger JC
    Unser Athlet steht als erstes dem Uzbeken Muzaffarbek Turoboyev gegenüber. Er hat im März sowohl in Tbilissi als auch in Taschkent Bronze gewonnen, die beiden Athleten haben jedoch noch nie gegeneinander gekämpft.
  • -100 kg: George Udsilauri, TSV Erbach
    Der erste Gegner ist der Däne Mathias Madsen. Unser Athlet stand dem U23-Europameister von 2020 noch nie gegenüber.

Zeitplan:

Freitag, 26. November 2021
Gewichtsklassen: -48 kg, -52 kg, -57 kg, -60 kg, -66 kg
12:00 Uhr Ortszeit beginnt die Vorrunde - 9:00 Uhr MEZ
17:00 Uhr Ortszeit beginnt die Finalrunde - 14:00 Uhr MEZ

Samstag, 27. November 2021
Gewichtsklassen: -63 kg, -70 kg, -73 kg, -81 kg
Beginn der Vorkämpfe ist noch nicht bekannt
17:00 Uhr Ortszeit beginnt die Finalrunde - 14:00 Uhr MEZ
davor die Eröffnungszeremonie

Sonntag, 28. November 2021
Gewichtsklassen: -78 kg, +78 kg, -90 kg, -100 kg, +100 kg
Beginn der Vorkämpfe ist noch nicht bekannt
17:00 Uhr Ortszeit beginnt die Finalrunde - 14:00 Uhr MEZ

Die Ergebnisse und den Live-Stream gibt es auf der Seite der IJF