Neue IJF-A-Kampfrichter

privat
Marc Hampel und Thomas Jüttner

Bei den European Open in Madrid haben am Wochenende Marc Hampel und Thomas Jüttner die Prüfung als IJF-A-Kampfrichter bestanden.

12.06.2022 von [Birgit Arendt]

Vor den Augen der IJF- und EJU Kampfrichterkommission unterzogen sich beide einem intensiven theoretischen Test und standen nun zwei Tage für die praktische Prüfung auf der Matte. Beide leiteten letztendlich auch Bronze- und Finalkämpfe als Mattenleiter und überzeugten durch ausgezeichnete Leistungen. "Es war eine sehr angespannte Situation", sagt Thomas Jüttner. "Die Ergebnisse wurden am Sonntag nach dem Wettkampf mitgeteilt. Marc war gleich der erste, der aufgerufen wurde und ich war dann sehr erleichtert, als auch mein Name fiel. Wir haben dann glücklich und zufrieden die Urkunde in der Hand halten können."

Sie gehören nun zum Kreis der Kampfrichter, die Turniere auf Weltebene schiedsen dürfen. Thomas Jüttner hat bereits in zwei Wochen seinen nächsten großen internationalen Einsatz als Kampfrichter bei den Jugend-Europameisterschaften in Porec. „Die Bundeskampfrichterkommission ist stolz auf den Erfolg ihrer beiden Kollegen und wünscht ihnen, auch im Namen aller DJB-Kampfrichter, viel Erfolg für ihre weitere Laufbahn“, gratuliert Bundeskampfrichterreferent Stephan Bode mit viel Freude.