OSP Leipzig sucht Trainer

Der Olympiastützpunkt Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Trainerin/Trainer am Bundesstützpunkt Judo in Leipzig.

08.02.2017

 Aufgabengebiete: 

  • Planung, Durchführung und Auswertung des Stützpunkttrainings der Bundes- und Nachwuchskader im weiblichen Bereich am Standort Leipzig
  • Ausarbeitung individueller Trainingspläne für die ihm zugeordneten Athleten
  • Koordination der trainingsbegleitenden Maßnahmen
  • Sicherstellung der DJB-Trainingsprotokollierung der betreuten Athleten
  • Disziplinspezifische Betreuung nach Anforderung des DJB bzw. JVS bei zentralen Lehrgangs- und Wettkampfmaßnahmen
  • sportfachliche Beratung und Betreuung der sportbetonten Schulen in Leipzig, an denen Judo vertreten ist
  • Mitarbeit bei der Aus- und Fortbildung

Vorausgesetzt werden: 

  • Abgeschlossenes Studium der Sportwissenschaften/Diplomtrainer/Trainer A-Lizenz
  • Kompetenz in sportwissenschaftlichen Fragen
  • sportfachliche Kompetenz hinsichtlich der Strukturen und Systeme im Leistungssport, insbesondere im Judo
  • nationale/internationale Erfahrungen und Erfolge als Trainer im Judo
  • Soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur Teamarbeit mit Trainern und Sportlern
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur zukunftsorientierten Arbeit und Entwicklung
  • Kontaktfreude, Engagement, flexible Arbeitszeitgestaltung

Die Anstellung orientiert sich am laufenden Olympiazyklus und ist zunächst bis 31. 12. 2017 befristet. Der Dienstort ist der Bundesstützpunkt Judo in Leipzig.

Ihre ausführliche Bewerbung mit Foto, Zeugniskopien, Qualifikations- und Tätigkeitsnachweisen senden Sie bitte bis spätestens 25. 02. 2017 an den

Olympiastützpunkt Leipzig

Herrn Dr. Nowack

Am Sportforum 10

04105 Leipzig

 

Die Stellenausschreibung finden Sie hier als PDF-Dokument. Zudem wird eine englische Version der Ausschreibung zur Verfügung gestellt.

 

Zusätzlich ist die Stellenanzeige dauerhaft auf www.trainersuchportal.de online gestellt.