Platz 5 und 7 in Ulaanbaatar

Foto: IJF

Beim Grand Slam in Ulaanbaatar wurde Pauline Starke Fünfte und Mascha Ballhaus Siebte.

24.06.2022 von [Birgit Arendt]

Pauline Starke (JT Hannover, NS) begann in der Klasse -57 kg gegen die Mongolin Altantsetseg Batsukh und gewann nach reichlich zwei Minuten mit Ippon. Ihre nächste Gegnerin Chen Ling Lien aus Taipeh hatte in ihrem ersten Kampf Caroline Fritze (SC Bushido, BE) kurz vor Ende der Kampfzeit mit Ippon besiegt. Nachdem Lien bereits nach acht Sekunden mit Waza-ari führte, gewann Pauline Starke nach reichlich zwei Minuten mit O-soto-gari und stand damit im Halbfinale.

Die unter der Flagge der IJF startende Daria Kurbonmamadova gewann bereits nach 16 Sekunden mit Ippon. Damit blieb unserer Athletin noch der Kampf um Bronze. Die Lokalmatadorin Ichinkhorloo Munkhtsedev gewann diesen Kampf jedoch nach 3:13 min mit Ippon und Pauline Starke wurde damit Fünfte. "Insgesamt bin ich durchaus zufrieden, aber wenn man die letzten zwei Kämpfe verliert, ist das schon ärgerlich. Mein Ziel war eigentlich eine Medaille", sagt Pauline Starke. "Nachdem ich in Tiblissi das Finale gegen eine Asiatin verloren hatte, war es ganz gut, dass man hier noch ein paar Asiatinnen in die Hand gekriegt hat. Wir nehmen jetzt den Schwung mit, damit es das nächste Mal eine Medaille wird." Bei ihr geht es Mitte Juli in Zagreb weiter mit dem nächsten Wettkampf, bevor es danach in eine zweiwöchige Judopause geht.

Mascha Ballhaus (TH Eilbeck, HH) gewann in der Klasse -52 kg ihren Auftaktkampf gegen die Nandin-Erdene Myagmarsuren aus der Mongolei nach eineinhalb Minuten mit Ippon und stand damit im Viertelfinale. Gegen die Usbekin Diyora Keldiyorova verlor sie nach fast zwei Minuten und auch den nächsten Kampf in der Trostrunde gegen Khorloodoi Bishrelt aus der Mongolei verlor sie bereits nach 25 Sekunden. Damit wurde sie Siebte.  

"Wir sind insgesamt nicht ganz zufrieden", sagt Bundestrainer Claudiu Pusa. "Es war heute mehr drin." Aber er sieht auch das Potential seiner Kämpferinnen. Gerade Pauline Starke wird  international sehr anerkannt. "Sie macht ein geiles Judo", sagt Pusa.

Am Samstag startet Miriam Butkereit (TSV Glinde/SH) in der Klasse -70 kg.

Zeitplan:

Samstag, 25.06.2022

Gewichtsklassen Frauen: -63 kg, -70 kg, Männer: -73 kg, -81 kg

17:00 Uhr (12:00 Uhr MESZ) – Final Block

Sonntag, 26.06.2022

Gewichtsklassen Frauen: -78 kg, +78 kg, Männer: -90 kg, -100 kg, +100 kg

17:00 Uhr (12:00 Uhr MESZ) – Final Block

Wettkämpfe können live verfolgt werden