Prävention sexualisierter Gewalt: Ansprechpartner der Landesverbände

 Auf der Website des Deutschen Judo-Bundes (DJB) sind nun in der Rubrik „Kinderschutz“ auch die entsprechenden Ansprechpartner der Landesverbände abrufbar. 

24.03.2020

Der Deutsche Judo-Bund e.V.  (DJB) setzt sich intensiv mit der Prävention sexualisierter Gewalt auseinander. Der organisierte Sport trägt eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen aller Engagierten und Aktiven. Dazu gehört auch die Motivation sich für den Schutz vor sexualisierter Gewalt einzusetzen.

Eine Kultur der Aufmerksamkeit und des Handelns Verantwortlicher muss dazu beitragen, Betroffene zum Reden zu ermutigen, potentielle Täter abzuschrecken und ein Klima zu schaffen, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Sport vor sexualisierter Gewalt schützt. (Quelle: Deutsche Sportjugend).

Alle Vereine die sich mit dem Thema „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“ auseinander setzen leisten einen großen Beitrag zum Schutz und für die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen. 

Der DJB hat Informationen und Materialien zusammengestellt, um den Vereinen Hilfe und Unterstützung zu geben, dass dieses Thema sicher und transparent behandelt werden kann und um im Verdachtsfall entsprechend reagieren zu können. All diese Inhalte sind unter https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/ abzurufen.

Ebenso haben wir die Ansprechpartner der Landesverbände unter folgendem Link hinterlegt: https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/anlaufstellen/. Einige Verbände arbeiten noch an diesem wichtigen Bereich und werden sicher in Zukunft entsprechende Strukturen aufzeigen können. 

Hansokumake bei Missbrauch - Ippon für Courage!

Bei den gesammelten Materialien ist nun neu auch eine Informations-Präsentation zum Kinderschutz im Judoverband/Judoverein zu finden: https://www.judobund.de/jugend/kinderschutz/materialien/. Und alle weiteren Unterlagen finden Sie im übergeordneten Bereich Kinderschutz.

Bei Fragen rund um das Thema Kinderschutz können Sie sich gerne an unsere Ansprechpartner wenden:

Ellen Schick (Jugendbildungsreferentin)      
Otto-Fleck-Schneise 12                                                                                    
60528 Frankfurt
eschick(at)judobund.de
069 677 208 18    

Peter Wiese  (stellv. Bundesjugendleiter)
p.wiese95(at)gmail.com