Recall zum Judo-Song

Am vergangenen Wochenende fand in Hamburg das Recall zum neuen Judo Song statt. Aus allen Teilen der Republik reisten die sieben Finalisten hochmotiviert an – ein voller Erfolg

19.08.2021 von [CL]

Es stimmte einfach alles - tolle Stimmung, großes musikalisches Talent und professionelles Auftreten.

Corinna Lechler vom Deutschen Judo-Bund, Songwriter und Produzent Vince Bahrdt (Orange Blue) und Kim Kiesling, Producer und Geschäftsführer des MOB Studios Hamburg waren überwältigt. Die Kandidat:innen für den Judo Song haben fantastische Arbeit geleistet.

Zunächst ihre Präsentation eines selbstgewählten Songs und dann wurde fleißig am Judo-Song gearbeitet. Spur um Spur wurde aufgenommen – und auch der Vizepräsident Breitensport Carl Eschenauer hat noch ein Gitarrensolo beigesteuert.

Jetzt heißt es Entscheidungen zu treffen - eine große Herausforderung, die sich noch ein paar Tage hinziehen wird.

Haltet Euch bereit für die letzte Entscheidung – Spannung ist vorprogrammiert!

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle Einsender:innen. Wir werden Euch nicht vergessen – lasst Euch überraschen.

Judo Deutschland hat viele musikalische Talente zu bieten!

Und bald können alle Judoka den neuen Judo-Song mitsingen – lasst uns den Song in die Welt tragen!