Taiso-Livestream macht Osterpause

Die nächsten zwei Dienstage wird es keinen Taiso-Livestream geben. Alle bisherigen Workouts sind aber weiterhin abrufbar.

26.03.2021

Die Taiso-Interpreten des Nordrhein-Westfälischen Judo-Verbandes (NWJV) legen eine Pause ein und werden anschließend mit viel Energie drei weitere Taiso-Sessions starten. Am 13., 20. und 27.04. 2021 erwarten euch am #TaisoTuesday wieder spannende Workouts zum Mitmachen! 

Wer bis dahin die Lust verspürt, etwas Taiso in seinen Alttag zu integrieren, kann auf der Taiso-Plattform Videos und Livestreams in re-live nutzen:

Einfach reinklicken und mitmachen! 

Zweiwöchige Pause im Taiso-Livestream. Anschließend folgen noch drei Einheiten, ehe es hoffentlich wieder in der realen welt möglich ist!

Die Vielseitigkeit der japanischen Bewegungsform ist unglaublich und bietet jede Menge Möglichkeiten für Vereine. Sowohl in Zeiten des Lockdowns via Online-Übertragung, als auch danach im Dojo. Neben der Ansprache einer großen Zielgruppe und der Variabilität in den Übungen ist die Möglichkeit der alleinigen Übungsdurchführung ein großer Vorteil von Taiso.  Vereinstrainer können sich neue Inspirationen für das eigene Online-Training holen und so vielleicht auch neue Teilnehmer werben.