Teamgedanken stärken

Neben dem eigentlichen Wettkampf hatten die Mannschaften und die jungen Fans am ersten Kampftag des Jugendpokals die Chance, an der Team-Olympiade teilzunehmen und gemeinsam spannende Aufgaben zu meistern. 

03.11.2019

Junge Judoka klettern hoch hinaus, daneben klappert es laut beim Fußball-Dosenschießen und die Steckbriefjagd des DJB-Juniorteams verlangt den Teilnehmern einiges ab. Die Team-Olympiade beim Deutschen Jugendpokal U14 in Senftenberg ist abwechslungsreich, bietet Action und fördert den Mannschaftsgedanken bei Groß und Klein. 

Der Wettkampf neben dem Wettkampf hat sich in der Altersklasse U14 etabliert und die Jugendlichen nehmen die Abwechslung und den Spaß abseits der Matte dankend an. Trotz des zunehmenden Wettkampfcharakters der Veranstaltung bietet das Rahmenprogramm viele Angebote, um als Verein ein spannendes Wochenende zu verbringen! „Die Olympiade macht total viel Spaß. Am coolsten finde ich die Kletterwand und das Dosenschießen“ so einer der begeisterten jungen Kämpfer.  

Fast bis unter das Halldendach - Klettern beim Jugendpokal!

Viele Vereine haben das Angebot am ersten Wettkampftag angenommen und gemeinsam als Mannschaft die Team-Challenge gemeistert. Die siegreichen Kampfgemeinschaften FSV 1950 Gotha/Erfurter Judo-Club  (männlich) und FSV 1950 Gotha/Erfurter Kampfsportcentrum (weiblich) nehmen neben ihren Medaillen vor allem den Teamgedanken mit nach Hause. Ein Verein, ein Team!

Neben der Team-Olympiade wurden den Mannschaften, Fans und Zuschauern noch viele weitere Highlights geboten. Glücksrad drehen am DJB-Jugendstand, personalisierte T-Shirts und Hoodies bei Fine-Design und viele weitere Angebote rundeten das Rahmenprogramm beim Deutschen Jugendpokal in der Niederlausitzhalle ab.