U21-EM beginnt morgen

Foto: Carlos Ferreira

Vom 13.-16.09.2018 findet die U21-Europameisterschaft in Sofia statt. Das deutsche Team tritt heute die Reise in die Hauptstadt Bulgariens an. 

12.09.2018

Mehr als 400 Judoka aus 43 Ländern werden in Sofia um den Titel kämpfen. Nach 2004 ist Bulgarien zum zweiten Mal Ausrichter dieser Veranstaltung. Der Präsident des Bulgarischen Judo Verbandes, Ivan Mihalev, freut sich auf einen interessanten Wettbewerb und wünscht „allen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Land“.  

Für die deutsche Mannschaft gehen 18 Athletinnen und Athleten an den Start. Bei den Frauen unter anderem die Zwillinge  Mascha und Seja Ballhaus (-48 kg, -52 kg) U18 Welt- und Europameisterin Marlene Galandi (-70 kg) und die Erstplatzierte des European Cup U21 in Berlin Christina Faber (-78 kg). Die Männer treten mit einem achtköpfigen Team an, darunter die vier Gewinner des European Cup U21 in Kaunas, Kilian Ochs (-73 kg), Tim Schmidt (-90 kg), Daniel Zorn (-100 kg) und Jonas Schreiber (+100 kg) und der U18-Weltmeister von 2015, Falk Petersilka (-90 kg).

Das gesamte deutsche Team ist unter https://www.ijf.org/competition/1650/judoka_nations?nation=ger abrufbar. Den Auftakt machen morgen Mascha Ballhaus (-48 kg), Seija Ballhaus (- 52 kg) und Annika Würfel (-52 kg).

Die Spannung steigt bei allen Teilnehmern und Sofia ist Schauplatz eines spannenden Wettkampfes. Die Elite von morgen kämpft um den Europameistertitel. Wie schon bei der Europameisterschaft der Senioren wird es neben den Einzel-Wettkämpfen am Sonntag auch einen Mixed-Team-Wettkampf geben. Zur Komplettierung des Teams ist Vincent Giller (-66 kg) und Dennis Mauer (-73 kg) als Ersatz dabei. Vielleicht gelingt den U21-Kämpfern das gleiche Kunststück wie dem deutschen Team in Ekaterinburg. Judo-Deutschland würde sich freuen.

Wann welche Gewichtsklassen kämpfen, kann in den Outlines auf der Website der EJU eingesehen werden. Die zugelosten Kampfpaarungen sind auf ippon.org in den jeweiligen Gewichtsklassen angezeigt.

Einen Livestream gibt es ebenfalls unter http://www.eju.net/calendar/?mode=showLiveTransmission&id=3521&channel=3 oder auf der Startseite der DJB-Website..