Zwei Mal WM-Bronze am Wochenende

Marina Mayorova
Marcus Utzat (in blau)

Anita Sprenger und Marcus Utzat erkämpften am Wochenende bei den Weltmeisterschaften Ü30 Bronze. Henning Sudau und René Täuscher wurden Fünfte.

24.10.2021 von [Birgit Arendt]

Am Samstag kämpften die Männer in den Klassen M4 und M5. Alle drei standen im Halbfinale, verloren jedoch und kämpften anschließend um Platz 3. Marcus Utzat aus Bremen gewann das Kleine Finale und damit Bronze. René Täuscher aus Thüringen und Henning Sudau aus Brandenburg wurden Fünfte.

Am Sonntag waren alle Frauenklassen am Start. Aus Deutschland war mit Anita Sprenger aus Dresden nur eine Frau auf der Tatami. Sie wurde in den Poolkämpfen am Ende Dritte.

WM-Ergebnisse der deutschen Athleten am Wochenende:

  • Bronze: Marcus Utzat - M5 -90 kg - JC Asahi Bremen, HB
  • Bronze: Anita Sprenger - F5 -57 kg - JC Arashi Dresden, SA
  • 5. Platz: René Täuscher - M4 -100 kg - SV Harpersdorg, TH
  • 5. Platz Henning Sudau - M5 -81 kg - Asahi Spremberg, BB