Zweite Grand-Slam-Medaille für Eduard Trippel

Foto: IJF/Gabriela Sabau

Eduard Trippel vom JC Rüsselsheim erkämpfte beim Judo Grand Slam in Osaka (Japan) seine zweite Grand-Slam-Medaille. In der Klasse bis 90 kg besiegte er im Kampf um die Bronzemedaille vorzeitig den Brasilianer Rafael Macedo.

25.11.2018 von [Erik Gruhn]

Zuvor hatte der 21-jährige Deutsche Meister im Viertelfinale Junioren-Vizeweltmeister Sanshiro Murao aus Japan mit Wazaari-Wertung besiegt. Im Halbfinale musste sich Trippel gegen Noel van 't End aus den Niederlanden geschlagen geben. Im Februar hatte der Rüsselsheimer in Paris seine erste Grand-Slam-Medaille gewonnen.

Die Bronzemedaille von Eduard Trippel blieb bei dem mit über 400 Teilnehmern aus 70 Nationen stark besetzten Turnier in Osaka die einzige deutsche Medaille. Luise Malzahn vom SV Halle verpasste nach einer Niederlage gegen Weltmeisterin Shori Hamada aus Japan durch Haltegriff im "kleinen Finale" der Klasse bis 78 kg nur knapp die Medaillenränge und kam auf einen fünften Platz.

Siebte Plätze belegten Nadja Bazynski vom TSV Bayer 04 Leverkusen in der Klasse bis 63 kg und Sven Heinle vom SV Fellbach in der Klasse über 100 kg.

Gastgeber Japan sicherte sich beim Heim-Grand-Slam elf der 14 Goldmedaillen. Lediglich Jessica Klimkait aus Kanada (bis 57 kg), Idalys Ortiz aus Kuba (über 78 kg) und Henk Grol aus den Niederlanden (über 100 kg) konnten in die Siegesserie der Japaner einbrechen und belegten in ihren Klassen die ersten Plätze.

Letzte Station der diesjährigen IJF-World-Tour ist am 15. und 16. Dezember 2018 Guangzhou in China. Dort findet das World Masters mit den besten Judokas der Weltrangliste statt. Die ersten Turniere im Jahr 2019 sind vom 24. bis 26. Januar 2019 der Grand-Prix in Tel Aviv, am 9. und 10. Februar 2019 der Grand-Slam in Paris und vom 22. bis 24. Februar 2019 der Judo Grand Slam im ISS Dome in Düsseldorf.


Videos und Wettkampflisten aus Osaka: https://live.ijf.org/#!/gs_jpn2018/


Ergebnisse Männer

-60 kg:
1. Ryuju Nagayama, JPN
2. Yago Abuladze, RUS
3. Won Jin Kim, KOR
3. Yuma Oshima, JPN
5. Toru Shishime, JPN
5. Eric Takabatake, BRA
7. Phelipe Pelim, BRA
7. Yeldos Smetov, KAZ

-66 kg:
1. Joshiro Maruyama, JPN
2. Hifumi Abe, JPN
3. Aram Grigoryan, RUS
3. Baskhuu Yondonperenlei, MGL
5. Taroh Fujisaka, JPN
5. Islam Khametov, RUS
7. Yerlan Serikzhanov, KAZ
7.

-73 kg:
1. Shohei Ono, JPN
2. Masashi Ebinuma, JPN
3. Tommy Macias, SWE
3. Arata Tatsukawa, JPN
5. Arthur Margelidon, CAN
5. Zhansay Smagulov, KAZ
7. Bilal Ciloglu, TUR
7. Heoncheol Kang, KOR

-81 kg:
1. Takeshi Sasaki, JPN
2. Kenya Kohara, JPN
3. Vedat Albayrak, TUR
3. Takanori Nagase, JPN
5. Anri Egutidze, POR
5. Vladimir Zoloev, KGZ
7. Frank De Wit, NED
7. Seungsu Lee, KOR

-90 kg:
1. Shoichiro Mukai, JPN
2. Noel Van T End, NED
3. Sanshiro Murao, JPN
3. Eduard Trippel, GER
5. Rafael Macedo, BRA
5. Ushangi Margiani, GEO
7. David Klammert, CZE
7. Ivan Felipe Silva Morales, CUB

-100 kg:
1. Aaron Wolf, JPN
2. Shady Elnahas, CAN
3. Jorge Fonseca, POR
3. Kentaro Iida, JPN
5. Rafael Buzacarini, BRA
5. Joakim Dvarby, SWE
7. Michael Korrel, NED
7. Khangal Odbaatar, MGL

+100 kg:
1. Henk Grol, NED
2. Lukas Krpalek, CZE
3. Tamerlan Bashaev, RUS
3. Kokoro Kageura, JPN
5. Tuvshinbayar Naidan, MGL
5. Duurenbayar Ulziibayar, MGL
7. Sven Heinle, GER
7. Takeshi Ojitani, JPN

Ergebnisse Frauen

-48 kg:
1. Funa Tonaki, JPN
2. Urantsetseg Munkhbat, MGL
3. Hiromi Endo, JPN
3. Ami Kondo, JPN
5. Melanie Clement, FRA
5. Yujeong Kang, KOR
7. Hyekyeong Lee, KOR
7. Maria Siderot, POR

-52 kg:
1. Uta Abe, JPN
2. Natsumi Tsunoda, JPN
3. Amandine Buchard, FRA
3. Ai Shishime, JPN
5. Chishima Maeda, JPN
5. Da Sol Park, KOR
7. Sosorbaram Lkhagvasuren, MGL
7. Jessica Pereira, BRA

-57 kg:
1. Jessica Klimkait, CAN
2. Momo Tamaoki, JPN
3. Haruka Funakubo, JPN
3. Youjeong Kwon, KOR
5. Christa Deguchi, CAN
5. Tsukasa Yoshida, JPN
7. Sumiya Dorjsuren, MGL
7. Jisu Kim, KOR

-63 kg:
1. Masako Doi, JPN
2. Nami Nabekura, JPN
3. Aimi Nouchi, JPN
3. Miku Tashiro, JPN
5. Edwige Gwend, ITA
5. Tina Trstenjak, SLO
7. Nadja Bazynski, GER
7. Maylin Del Toro Carvajal, CUB

-70 kg:
1. Chizuru Arai, JPN
2. Anna Bernholm, SWE
3. Saki Niizoe, JPN
3. Margaux Pinot, FRA
5. Maria Bernabeu, ESP
5. Yoko Ono, JPN
7. Maria Portela, BRA
7. Elvismar Rodriguez, VEN

-78 kg:
1. Ruika Sato, JPN
2. Mami Umeki, JPN
3. Kaliema Antomarchi, CUB
3. Shori Hamada, JPN
5. Vanessa Chala, ECU
5. Luise Malzahn, GER
7. Bernadette Graf, AUT
7. Jeongyun Lee, KOR

+78 kg:
1. Idalys Ortiz, CUB
2. Akira Sone, JPN
3. Sarah Asahina, JPN
3. Nami Inamori, JPN
5. Larisa Ceric, BIH
5. Beatriz Souza, BRA
7. Ivana Maranic, CRO
7. Jia Wen Tsai, TPE