Zweiter WM-Tag mit Sebastian Seidl

Pressefoto: Winfried Mausolf
Am Klingetal 17
15234 Frankfurt(Oder)
Tel 0335 62472
mobil: 01714128887
mail: winfried.mausolf@t-online.de
www.mausolf-Fotodesign.de

Sebastian Seidl gewann seinen Auftaktkampf, verlor jedoch dann gegen den Weltranglistenersten und schied aus.

07.06.2021 von [Birgit Arendt]

Den ersten Kampf gegen den Saudi-Arabier Abdulaziz Albashi gewann Sebastian Seidl mit Waza-ari. Nach einer Minute Kampfzeit erhielt Albashi eine Bestrafung und nach 2:50 erkämpfte Sebastian Seidl den Waza-ari, den er bis zum Ende verteidigte.

Im zweiten Kampf stieß er auf den Weltranglistenersten Manuel Lombardo aus Italien. Sebastian war sehr aktiv und entwickelte Chancen, die er jedoch nicht bis zum Ende umsetzen konnte. Es folgte immer wieder kräftezehrende Bodenarbeit. Eine halbe Minute vor Kampfende dann ein Waza-ari für den Italiener, Sebastian konnte ihn nicht mehr aufholen. Damit schied er aus dem Wettkampf aus. Lombardo verlor das Finale gegen den Japaner Yoshiro Maruyama und wurde damit Vize-Weltmeister. Japan gewann am zweiten Wettkampftag die zweite und dritte Goldmedaille dieser Weltmeisterschaften.

Am morgigen Dienstag kämpft Theresa Stoll in der Klasse bis 57 kg. Sie beginnt mit einem Freilos. Die Vorkämpfe beginnen um 10:00 Uhr und die Finals um 17:00 Uhr.

Ergebnisse des zweiten Wettkampftages:

Männer

-66 kg:
1. Joshiro Maruyama, JPN
2. Manuel Lombardo, ITA
3. Yakub Shamilov, RJF
3. Baskhuu Yondonperenlei, MGL
5. Orkhan Safarov, AZE
5. Yeldos Zhumakanov, KAZ
7. Kilian Le Blouch, FRA
7. Dzmitry Minkou, BLR

Frauen

-52 kg:
1. Ai Shishime, JPN
2. Ana Perez Box, ESP
3. Fabienne Kocher, SUI
3. Gefen Primo, ISR
5. Diyora Keldiyorova, UZB
5. Joana Ramos, POR
7. Sosorbaram Lkhagvasuren, MGL
7. Amber Ryheul, BEL

Livestream, Teilnehmer, Wettkampflisten