Bundesliga live für Judo-Deutschland

Am 10./11.10.2020 kämpfen Top-Mannschaften aus ganz Deutschland um den Titel des Deutschen Meisters. Aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ohne vorherige Wettkampftage in einem speziellen Turniermodus. Und Judo-Deutschland kann auf Sportdeutschland.tv live dabei sein!

08.10.2020

Mit unserem Premium-Partner Gothaer und dem Ausrichter Asahi Spremberg werden die Kämpfe live auf http://Sportdeutschland.tv/Judo übertragen! Schaltet am 10./11. Oktober ab 9:30 Uhr ein und seid live dabei. Spannende Kämpfe sind garantiert!

Schaltet ein zum Bundesligafinale 2020!

„Der wichtige Wiedereinstieg in den Wettkampfbetrieb der Bundesliga steht vor der Tür. Wir persönlich freuen uns alle sehr auf das Ligafinale und auf diese Veranstaltung“, so der DJB-Vorstand.

Bei den Männern werden sechs Teams an den Start gehen, bei den Frauen treten drei Mannschaften den Weg in den Süden Brandenburgs an. Die Zahl der Zuschauer musste stark eingeschränkt werden. „Selbstverständlich werden Maßnahmen ergriffen, um das Gesundheitsrisiko aller Teilnehmer auf ein Minimum zu reduzieren. Das hat der Veranstalter in Absprache mit dem Ausrichter, und der wiederum mit dem örtlichen Gesundheitsamt mit einem sehr umfassenden Sicherheitskonzept erreicht“, erklärt der DJB-Vorstand weiter.

Im Gegensatz zu normalen Begegnungen in der Bundesliga, bei denen zwei Durchgänge je Mannschaftskampf ausgetragen werden, wird beim Finalturnier in diesem Jahr nur ein einfacher Durchgang mit sieben Gewichtsklassen gekämpft. Der ursprünglich für März vorgesehene Saisonbeginn war aufgrund der Corona-Pandemie vollständig ins Wasser gefallen.

Die teilnehmenden Mannschaften:

Samstag, 10. Oktober 2020 / Kämpfe der Männer

  • Hamburger Judo Team
  • KSC Asahi Spremberg
  • SUA Witten
  • UJKC Potsdam
  • KSV Esslingen
  • TV 1848 Erlangen

Sonntag, 11. Oktober 2020 / Kämpfe der Frauen

  • HTG Bad Homburg
  • JC 71 Düsseldorf
  • BC Karlsruhe

Die 2. Bundesliga der Frauen Nord wird am Sonntag ebenfalls in Turnierform ausgetragen. Hier gehen die Mannschaften JC Wiesbaden, KSC Asahi Spremberg, JG Sachsenwald, Post SV Düsseldorf und SUA Witten an den Start.

Der Zeitplan für die Wettkämpfe kann hier abgerufen werden. Und als neues Feature wird man die Listen an den Wettkampftagen unter http://judobundesliga.de/ live verfolgen können. 

Weitere Informationen auf https://www.judobund.de/topsport/bundesligafinale-2020/

Alle wichtigen Links im Überblick: