Hatsuyuki Hamada bei der Judo-Sommerschule

Hatsuyuki Hamada aus Japan war in jungen Jahren als Judoka erfolgreich und lehrt auch heute noch Judotechniken. Mit seinen YouTube-Videos erreicht er bisweilen mehr als 100.000 Menschen. Vom 22.-28.07.2018 ist er als Trainer bei der Judo-Sommerschule in Lindow vor Ort.

15.05.2018 von [Lino Hermanns]

Der 62-jährige Vollblut-Judoka konnte in seiner aktiven Karriere unter anderem die Asian Championships in Jakarta und Kuwait City (1981, 1984) sowie die Pacific Rim Championships in Hongkong (1983) gewinnen. Später ging er an die renommierte Nippon Sport Science University, um nach der aktiven Karriere als Judolehrer sein Wissen weiterzugeben.

Bekannt für seine guten und intensiven Trainingseinheiten wird er auch bei der Internationalen Judo-Sommerschule in Lindow dafür sorgen, dass alle Teilnehmer ihre technischen Fähigkeiten verbessern und zudem ins Schwitzen kommen.

Aber es steht nicht nur Judo auf dem Programm. Auch abseits der Matte bietet die Sommerschule jede Menge Spaß und Action.

 

 

Neben Hatsuyuki Hamada werden weitere hochkarätige Trainer wie der Olympiazweite Sven Loll, Ju-Jutsu-Weltmeister Mario Staller oder Kata-Europameister Sebastian Frey das Training leiten. Das gesamte Trainerteam setzt sich zusammen aus:

  • Prof. Hatsuyuki Hamada (Japan), 7. Dan, mehrfacher Medaillengewinner bei internationalen Turnieren
  • Sven Loll (D), 6. Dan, Olympiazweiter
  • Dr. Dr. Mario Staller (D), 4. Dan Judo, 2facher Ju-Jutsu Weltmeister, SV Beauftragter des DJB
  • Sebastian Frey (D), 5. Dan, DJB-Kata-Kommission, EJU-Kata-Wertungsrichter, Kata-Vize-Weltmeister und 2facher Europameister
  • Dr. Stefan Bernreuther (D), 6. Dan, Kata-Referent des DJB
  • Dr. Marco Sielaff (D), 6. Dan
  • Jenny Goldschmidt (D), 4. Dan, internationale deutsche Kata-Meisterin
  • Ralf Lippmann (D), 6. Dan, Ausbildungsleiter des DJB, Lehr- und Prüfungsreferent

Das Training wird auf höchstem Niveau durchgeführt und im Rahmen der einwöchigen Internationalen Sommerschule können die Teilnehmer von diesem breiten Lehrangebot profitieren. Unter anderem werden aktuelle Wettkampftechniken gelehrt, Trainer-Fortbildungen absolviert und die Teilnehmer werden im Bereich der Selbstverteidigung geschult.

Neben dem sportlichen Angebot wird noch einiges mehr geboten. Die direkt am Wutzsee gelegene Sportschule Lindow bietet ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Massagekurse, Sauna, Beach-Volleyball und viele weitere Highlights werden vor Ort angeboten.

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 17 Jahre. Wie schon in den Jahren zuvor, gilt die Teilnahme an der Internationalen Judo-Sommerschule als Verlängerungslehrgang für alle Übungsleiter- und Trainerlizenzen des DJB. Also keine Zeit verlieren und anmelden!

Meldeteuch jetzt an! Meldeschluss ist der 22.06.2018.


Weitere Informationen findet ihr in der Ausschreibung. Direkt zur Anmeldung gelangt ihr hier.